Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
CLUB TV Hintergründe Mittwoch, 20.05.2009

Katrin Müller-Hohenstein im CLUBtv-Interview

"Der Club ist mir in die Wiege gelegt." sagte KMH im CLUBtv-Interview. Ihr Sohn, Nick, ist 1860-Fan.

Familie Müller-Hohenstein – das sind Sohn Niklas (14), von allen Nick genannt, und Mama Katrin. Die TV-Moderatorin ist treue Club-Anhängerin, er 1860-Sympathisant. Beste Voraussetzungen für ein heiteres Mama-Sohn-Streitgespräch... Hier schon einmal Auszüge - auf CLUBtv gibt es das Interview in voller Länge.

CLUBtv: Katrin, was ist bei der Erziehung Deines Sohnes schief gegangen?

KMH: Ja, man hat es genetisch manchmal nicht so im Griff. Aber er ist sonst ganz gut geraten. Er läuft sportlich ein bisschen aus dem Ruder. Sein Herz schlägt für die „Löwen“. Ich habe es nicht im Griff gehabt, tut mir leid.

CLUBtv: Wie bist Du eigentlich zum Club gekommen?

KMH: Der Club wurde mir in die Wiege gelegt. Ich bin in Erlangen geboren, übrigens im gleichen Krankenhaus wie Loddar Maddäus, aber er war vor mir dran. (lacht) Der Club war immer da, das war einfach klar, das sucht man sich in dem Sinne ja nicht aus. Ich hätte mich wahrscheinlich auf einen anderen Verein gestürzt, weil man es ja wirklich nicht leicht hat – all die Jahre über ...  Aber der Club war immer da und wird immer da sein und egal wo ich auf dieser Welt bin, ich werde immer schauen, wie der 1. FC Nürnberg gespielt hat.

CLUBtv: Wie fiebert Ihr dem Spiel Club vs. 1860 entgegen?

Nick: Ich werde meine 60-Sachen einpacken, noch einen Kumpel mitnehmen, so dass ich in der Überzahl bin.

KMH: Das mit der Überzahl ist ein Trugschluss mein Lieber, weil ich zwar mit euch beiden alleine nach Nürnberg fahre, aber vor Ort meine Club-Freunde treffe. Ich werde mein Club-Trikot vorher noch einmal ordentlich aufbügeln, muss mal schauen, ob ich meinen Schal noch finde und ja, dann geht’s los.

CLUBtv: Die ganz große Spannung ist es nicht mehr – gut für unsere Nerven: Die 60er sind durch, der Club hat Relegationsplatz drei sicher. Wie sollte der Club das Spiel angehen?

KMH: Ich hoffe, dass sich die „Löwen“ mit dem Anpfiff ergeben werden und der Club haushoch gewinnen wird. Ach was, die „Löwen“ brauchen sich gar nicht ergeben, der Club gewinnt auch so und dann hoffe ich immer noch insgeheim, dass Mainz gegen Oberhausen stolpert.

Auf CLUBtv gibt es das Interview in voller Länge!

Spieldaten

34. Spieltag, 2.Bundesliga 2008/2009
2 : 1
1. FC Nürnberg
30. Christian Eigler 1:0
34. Marek Mintal 2:0
TSV 1860 München
83. Benjamin Lauth 2:1
Stadion
EasyCredit-Stadion
Datum
23.05.2009 23:00 Uhr
Schiedsrichter
Babak Rafati
Zuschauer
46780

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Diekmeier, Reinartz, Pinola (62. Gündogan), Bieler - Kluge, Mnari, Gygax (62. Risse) - Eigler, Mintal, Boakye (76. Vidosic)
Reservebank
Klewer, Risse, Judt, Frantz, Vidosic, Gündogan, Reinhardt
Trainer
Michael Oenning
TSV 1860 München
Tschauner - 18466 - Hoffmann - Lauth - Holebas - Thorandt (69. Béda) - Ghviniandidze - Gulan (86. Schwarz) - Baumgartlinger - Schäffler (69. Mlapa) - Johnson
Reservebank
Hofmann, Béda, Schwarz, Jungwirth, Burkhard, Ledgerwood, Mlapa
Trainer
Ewald Lienen

Ereignisse

30. min Spielstand: 1:0
Christian Eigler

34. min Spielstand: 2:0
Marek Mintal

62. min Spielstand: 2:0
Marcel Risse kommt für Daniel Gygax

62. min Spielstand: 2:0
Ilkay Gündogan kommt für Javier Pinola

69. min Spielstand: 2:0
Peniel Kokou Mlapa kommt für Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 2:0
Mathieu Béda kommt für Markus Thorandt

76. min Spielstand: 2:0
Dario Vidosic kommt für Isaac Boakye

81. min Spielstand: 2:0
Julian Baumgartlinger

82. min Spielstand: 2:0
18466

83. min Spielstand: 2:1
Benjamin Lauth

86. min Spielstand: 2:1
Danny Schwarz kommt für Nikola Gulan

89. min Spielstand: 2:1
Dennis Diekmeier