Profis Interview Donnerstag, 09.12.2021

Johannes Geis vor Wiedersehen mit S04: "Eine absolute Vorfreude"

Fotos: Sportfoto Zink / DFL

Von 2015 bis 2018 stand Johannes Geis beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Am Freitag trifft er erstmals wieder auf die Königsblauen. Vorab haben wir mit ihm über Schalke und das anstehende Match gesprochen.

fcn.de: Servus Geisi! Glückwunsch erst einmal zur Vertragsverlängerung. Wie sehr freut es dich, dass die Reise für dich in Nürnberg weitergeht?

Johannes Geis: Natürlich sehr! Es hat alles super geklappt. Ich fühle mich in Nürnberg pudelwohl, hier passt sehr vieles. Sei es das Trainerteam, das Umfeld, die Geschäftsstelle – hier wächst was zusammen und da ist man stolz, ein Teil davon zu sein.

fcn.de: Für dich steht jetzt ein besonderes Spiel an. Erstmals seit deinem Weggang von Schalke spielst du wieder in der VELTINS-Arena. Wie sieht es emotional gerade in dir aus?

Johannes Geis: Es ist eine absolute Vorfreude. Das Stadion ist mega geil, aber es tut natürlich weh, dass nicht so viele Zuschauer kommen dürfen. Es wäre ein großes Fußballfest geworden, auch in der zweiten Liga, weil die Fans treu sind. Ich freue mich trotzdem sehr, mal wieder auf Schalke zu spielen.

fcn.de: Wie blickst du heute auf deine königsblaue Zeit?

Johannes Geis: Es war sicherlich nicht immer alles einfach, aber ich nehme nur positive Sachen von Schalke mit. Wie die Leute mit einem umgehen, wie die Fans sind, wie die Leute im Verein sind. Ich freue mich darauf, in einem der schönsten Stadien zu spielen.

fcn.de: Wie surreal ist es für dich, dass du ausgerechnet in der 2. Liga auf Schalke triffst?

Johannes Geis: Sehr surreal. Ich würde lieber in der ersten Liga mit Nürnberg gegen Schalke spielen. Aber Schalke in der 2. Bundesliga - mit den Mitgliedern, mit den Fans, vor kurzem noch Champions- und Europa-League – es ist schon irgendwie sehr merkwürdig und traurig.

fcn.de: Gibt es noch Leute, die du auf Schalke kennst? Wenn ja, auf wen freust du dich so?

Johannes Geis: Zum Beispiel Salif Sané und Ralf Fährmann. Terodde und Drexler kenne ich noch aus Kölner Zeiten, Rouven Schröder aus Mainzer Zeiten. Die Physios sind auch noch fast alle da. Und Gerald Asamoah und Mike Büskens, die alten Haudegen kenne ich natürlich auch noch. (lacht)

fcn.de: Wie bewertest du die bisherige Saison von Schalke?

Johannes Geis: Ich finde sie machen es gar nicht so schlecht. Ich habe ja vorletzte Saison selber miterlebt wie es ist, wenn du als Absteiger in die Saison gehst, auch wenn ich den Abstieg selber nicht miterlebt hatte. Es ist schwer, wenn die Erwartungen sehr hoch sind – und die sind auf Schalke natürlich überladen, da brauchen wir nicht Drumherum reden. Das liegt auch daran, dass der Verein in die erste Liga gehört. Ich finde sie machen es ordentlich, sie sind oben dabei und haben Anschluss. Ohne Corona und mit einem vollen Stadion hätten sie sogar noch ein paar Punkte mehr, glaube ich.

fcn.de: Worauf müsst ihr am Freitag besonders achten?

Johannes Geis: Wir müssen vor allem auf ihren linken Flügel aufpassen. Ouwejan ist für mich ein Unterschiedspieler, der schlägt brutal gute Flanken. Terodde ist zwar nicht dabei, aber sie haben genug Qualität im Kader. Wir müssen sehr aufpassen. Das ist eine gute Mannschaft, die zuhause gut spielt.

fcn.de: Aber Ziel sind natürlich die drei Punkte, oder?

Johannes Geis: Auf jeden Fall. Ich würde mir wünschen, dass beide Mannschaften drei Punkte kriegen, aber das geht ja im Fußball nicht. Ich spiele jetzt für den Club und wir haben zwar die Fanfreundschaft, aber wir würden uns natürlich trotzdem über die Punkte freuen.

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
4 : 1
FC Schalke 04
20. Thomas Ouwejan 1:0
66. Manuel Schäffler (Eigentor) 2:1
85. Darko Churlinov 3:1
90. Ko Itakura 4:1
1. FC Nürnberg
49. Fabian Nürnberger 1:1
Stadion
Datum
10.12.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Reichel
Zuschauer
15000

Aufstellung

FC Schalke 04
Fraisl - Thiaw - Itakura - Kaminski - Ranftl - Palsson - Ouwejan - Zalazar (90. Aydin) - Idrizi (69. Flick) - Pieringer - Churlinov (89. Dadashov)
Reservebank
Wienand, Matriciani, Wouters, Aydin, Calhanoglu, Flick, Mikhailov, Rzatkowski, Dadashov
Trainer
Sven Piepenbrock
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (77. Köpke) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß (43. Duman) - Nürnberger - Møller Dæhli (46. Dovedan) - Shuranov (70. Borkowski) - Schäffler
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Dovedan, Duman, Latteier, Borkowski, Köpke
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

20. min Spielstand: 1:0
Thomas Ouwejan

43. min Spielstand: 1:0
Taylan Duman kommt für Tom Krauß

46. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan kommt für Mats Møller Dæhli

48. min Spielstand: 1:0
Marvin Pieringer

49. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

66. min Spielstand: 2:1
Eigentor: Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 2:1
Florian Flick kommt für Blendi Idrizi

70. min Spielstand: 2:1
Dennis Borkowski kommt für Erik Shuranov

77. min Spielstand: 2:1
Pascal Köpke kommt für Enrico Valentini

78. min Spielstand: 2:1
Fabian Nürnberger

80. min Spielstand: 2:1
Rodrigo Zalazar

85. min Spielstand: 3:1
Darko Churlinov

89. min Spielstand: 3:1
Rufat Dadashov kommt für Darko Churlinov

90.(+2) min Spielstand: 3:1
Mehmet Aydin kommt für Rodrigo Zalazar

90.(+4) min Spielstand: 4:1
Ko Itakura

]]>