Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Freitag, 27.12.2019

JHV und Weihnachtsfeier im Fichtelgebirge

Am 4. Adventssamstag feierte der 1. FCN Fan-Club Stammtisch „Clubfans“ Spielberg-Schwarzenhammer (OFCN-Nr. 298) seine Weihnachtsfeier im „Alten Schulhaus“. Im Vorfeld wurde der Raum wie in den vergangenen Jahren von fleißigen Mitgliedern weihnachtlich vorbereitet und in den FCN-Farben dekoriert. Zudem wurde eine reichhaltige und sehr schöne Tombola aufgebaut.

Nach dem gemeinsamen Abendessen begrüßte Vorstand Ingrid Schneider alle Mitglieder, einen besonderen Groß richtete sie hierbei an Mitglied und Dorfsprecher Adolf Stöhr, aufs herzlichste und dankte fürs zahlreiche Erscheinen. Ein extra Lob erhielten die Aufbauhelfer und Bedienungen, welche am Abend dafür sorgten, dass alle gut mit Getränken versorgt waren. Schließlich ging ein letztes Dankeschön an alle, die in irgendeiner Form zum Gelingen der Tombola beigetragen haben. Ortssprecher und Mitglied Adolf Stöhr dankte Ingrid Schneider für ihre geleistete Arbeit und Engagement für den FanClub. Er überreichte hierbei ein Geschenk als „Dankeschön“.

Selbst gebackene Leckereien, gute Unterhaltung und tolle Tombola

Ingrid Schneider freute sich, dass auch wieder viele Kinder anwesend waren, für die sie jeweils eine Kleinigkeit im Rucksack hatte. Die Mitglieder Adolf Stöhr und Jürgen Schrepfer trugen sehr unterhaltsam Geschichten vor, die allen viel Freude bereiteten. Zum Ende des offiziellen Teils wünschte Vorstand Ingrid Schneider allen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt.

Die Tombola erfreute sich wie alle Jahre wieder großer Beliebtheit. Jedes Mitglied bekam ein Freilos, alle anderen Lose waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Es gab wunderschöne Preise und wer dennoch nicht so ganz damit zufrieden war, fand garantiert einen Tauschpartner. Bei selbst gebackenen Leckereien und guter Unterhaltung saß man noch gemütlich zusammen. Erst in den frühen Morgenstunden fanden auch die Letzen ihren Weg nach Hause.