Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 28.11.2013

"Jeder kann jeden schlagen"

Mit der neuen, offensiven Spielweise möchte der Club bei Bayer erfolgreich sein und den ersten "Dreier" einfahren.

Foto: Sportfoto Zink

Am Samstag, 30.11.13, steht für den 1. FC Nürnberg am 14. Spieltag die Auswärtspartie bei Bayer 04 Leverkusen auf dem Plan. Anpfiff in der BayArena ist um 15.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Chef-Trainer Gertjan Verbeek kündigte auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 28.11.13, an, trotz aufkommender Kritik an der offensiven Spielweise des Club nichts an seinen Ansätzen ändern zu wollen: „Wir haben eine Philosophie und können mit dieser auch Punkte holen.“ An die Philosophie des Trainers glaubt auch das Team, wie Markus Feulner verrät: „Ich denke, man sieht, dass die Mannschaft Spaß an unserem Spielsystem hat.“

Aus dem Wunsch der Mannschaft, dass es in Leverkusen endlich mit dem ersten Sieg klappen soll, macht auch Mike Frantz kein Geheimnis: „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Wir müssen sie bearbeiten. Sie haben eine gute Mannschaft, aber wir sind auch gut.“

  • Das Personal

Auch in Leverkusen wird Gertjan Verbeek mit Ausnahme des Langzeitverletzten Timo Gebhart der komplette Kader zur Verfügung stehen. Berkay Dabanli hat seine Schulterblessur auskuriert.

Ob sich an der Startformation im Vergleich zur Partie gegen den VfL Wolfsburg etwas ändern könnte, wollte Verbeek noch nicht verraten. Allerdings legte er sich soweit fest, dass eventuelle Änderungen nicht unbedingt auf die Spielweise des Gegners zurückzuführen wären.

  • Der Gegner

Still und leise übernahm Bayer 04 Leverkusen am vergangenen Wochenende nach dem 1:0-Sieg bei Hertha BSC Tabellenplatz zwei. Insgesamt stehen für Sami Hyypiä und sein Team schon zehn Siege, ein Unentschieden und nur zwei Niederlagen zu Buche. In der Champions League musste die Werkself am Mittwochabend allerdings eine bitte 0:5-Klatsche gegen Manchester United hinnehmen und kann das Achtelfinale nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Gegen den Club muss Hyypiä die Ausfälle der Verletzten Andrés Palop, Sebastian Boenisch, Roberto Hilbert und Sidney Sam kompensieren. Als Vorteil für den Club sieht Markus Feulner aber weder die Ausfälle noch die Niederlage in der Champions League: „Leverkusen ist enorm effektiv im Abschluss. Sie haben wenige Chancen, schlagen dann aber eiskalt zu.“

  • Die Fakten

Trotz des Wintereinbruchs werden den 1. FC Nürnberg circa 2.000 Fans in der BayArena unterstützen. Am Samstag gibt es zudem ein Wiedersehen mit gleich vier ehemaligen Club-Spielern, die inzwischen das Bayer-Trikot tragen: Stefan Kießling, Philipp Wollscheid, Stefan Reinartz und Jens Hegeler.

Der letzte Club-Sieg in Leverkusen datiert vom 17. Dezember 2011. Damals konnte der 1. FCN am letzten Spieltag vor der Winterpause durch die Treffer von Daniel Didavi, Jens Hegeler und Tomas Pekhart mit 3:0 gewinnen.

Spieldaten

14. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
3 : 0
Bayer 04 Leverkusen
36. Heung Min Son 1:0
47. 18466 2:0
76. Heung Min Son 3:0
1. FC Nürnberg
Stadion
BayArena
Datum
30.11.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Dr. Jochen Drees
Zuschauer
27395

Aufstellung

Bayer 04 Leverkusen
Leno - Donati - Wollscheid - Spahic - Can - Bender (72. Reinartz) - 18466 - 18466 (83. Stafylidis) - 18466 - Son (78. Kruse) - 18466
Reservebank
Lomb, Stafylidis, Toprak, Kohr, Kruse, Reinartz, Derdiyok
Trainer
Sami Hyypiä
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Pogatetz - Plattenhardt - Frantz - Feulner - Hasebe - Kiyotake (68. Pekhart) - Hloušek (74. Esswein) - Drmic (46. Ginczek)
Reservebank
Rakovsky, ??, Pinola, Esswein, Mak, Ginczek, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

34. min Spielstand: 0:0
Mike Frantz

36. min Spielstand: 1:0
Heung Min Son

46. min Spielstand: 1:0
Daniel Ginczek kommt für Josip Drmic

47. min Spielstand: 2:0
18466

51. min Spielstand: 2:0
Emanuel Pogatetz

65. min Spielstand: 2:0
Adam Hloušek

67. min Spielstand: 2:0
18466

68. min Spielstand: 2:0
Tomas Pekhart kommt für Hiroshi Kiyotake

72. min Spielstand: 2:0
Stefan Reinartz kommt für Lars Bender

74. min Spielstand: 2:0
Alexander Esswein kommt für Adam Hloušek

76. min Spielstand: 3:0
Heung Min Son

78. min Spielstand: 3:0
Robbie Kruse kommt für Heung Min Son

83. min Spielstand: 3:0
Konstantinos Stafylidis kommt für 18466