Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 25.11.2017

Ishak: "Das ist ein super Gefühl"

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem Auswärtssieg in Braunschweig gaben die Trainer, Mikael Ishak und Hanno Behrens ihre Einschätzung zum Spiel ab.

Michael Köllner: „Der letzte Ligasieg hier in Braunschweig datiert aus dem Jahre 1968. Daran erkennt man, wie schwer es ist, hier zu gewinnen. Wir haben in den ersten 35 Minuten ein Bombenspiel gemacht, den Gegner kontrolliert und waren passsicher. Die Führung fiel deshalb folgerichtig. Leider kassieren wir unmittelbar danach den Ausgleich. Wir sind dann wieder gut aus der Pause gekommen, leisten uns aber wieder einen Fehler und liegen 1:2 hinten. Danach hat man gesehen, wie wichtig es ist, eine starke Bank zu haben. So haben wir das Spiel noch umgebogen.“

Torsten Lieberknecht: „Die Mannschaft hat es heute gut gemacht und hat alles versucht. Das war nicht leicht nach den letzten Wochen. Besonders nachdenklich macht mich, dass uns in den letzten Wochen das Glück abhanden gekommen ist, um so ein Spiel mal erfolgreich abzuschließen. Deshalb bin ich heute extrem niedergeschlagen.“

Hanno Behrens: „Es ist lange her, dass der Club hier gewonnen hat. Umso schöner, dass es uns heute mal wieder gelungen ist. Wir sind sehr gut reingekommen und waren die bessere Mannschaft. Nach der Führung waren wir dann kurz unaufmerksam und kriegen den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war es ein Kampfspiel, in dem Braunschweig in Führung geht. Wir kommen aber zurück und sind froh, dass Ishak mit einem schönen Kopfball noch den Siegtreffer macht. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung.“

Mikael Ishak: „Das Spiel war heute schwer, dass wir dann so ein Finish hinlegen, ist natürlich perfekt. Zwei Tore zu machen und zu gewinnen – das ist ein super Gefühl. Dass es das 1000. Zweitliga-Tor war, ist ein schöner Nebeneffekt. Der späte Ausgleich gegen Kiel hat uns sehr geärgert. Man hat heute gemerkt, dass wir es nach dem 1:2 unbedingt noch umbiegen wollten. Schön, dass uns das gelungen ist.“

Spieldaten

15. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 3
Eintracht Braunschweig
38. Salim Khelifi 1:1
64. Suleiman Abdullahi 2:1
1. FC Nürnberg
36. Hanno Behrens (Kopfball) 0:1
69. Mikael Ishak 2:2
83. Mikael Ishak (Kopfball) 2:3
Stadion
Datum
25.11.2017 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Sören Storks
Zuschauer
21605

Aufstellung

Eintracht Braunschweig
Fejzic - Sauer (74. Becker) - Valsvik - Breitkreuz - Reichel - Samson - Kijewski (89. Yildirim) - Khelifi - Hochscheidt (74. Schönfeld) - Hernandez - Abdullahi
Reservebank
Engelhardt, Becker, Nkansah, Moll, Schönfeld, Yildirim, Zuck
Trainer
Torsten Lieberknecht
1. FC Nürnberg
Bredlow - Valentini - Margreitter - Ewerton José - Löwen (74. Sepsi) - Kammerbauer (73. Petrak) - ?? - Behrens - Salli - Hufnagel (65. Werner) - Ishak
Reservebank
Kreidl, Mühl, Sepsi, Fuchs, Jäger, Petrak, Werner
Trainer
unbekannt

Ereignisse

16. min Spielstand: 0:0
Ken Reichel

36. min Spielstand: 0:1
Hanno Behrens

38. min Spielstand: 1:1
Salim Khelifi

54. min Spielstand: 1:1
Jan Hochscheidt

61. min Spielstand: 1:1
Patrick Kammerbauer

63. min Spielstand: 1:1
Mikael Ishak

64. min Spielstand: 2:1
Suleiman Abdullahi

65. min Spielstand: 2:1
Tobias Werner kommt für Lucas Hufnagel

69. min Spielstand: 2:2
Mikael Ishak

73. min Spielstand: 2:2
Ondrej Petrak kommt für Patrick Kammerbauer

74. min Spielstand: 2:2
Laszlo Sepsi kommt für Eduard Löwen

74. min Spielstand: 2:2
Robin Becker kommt für Maximilian Sauer

74. min Spielstand: 2:2
Patrick Schönfeld kommt für Jan Hochscheidt

79. min Spielstand: 2:2
Georg Margreitter

83. min Spielstand: 2:3
Mikael Ishak

86. min Spielstand: 2:3
Enrico Valentini

89. min Spielstand: 2:3
Laszlo Sepsi

89. min Spielstand: 2:3
Özkan Yildirim kommt für Niko Kijewski