Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Freitag, 11.10.2019

Handwerker verteidigt 1:1 in Spanien

Foto: Sportfoto Zink

Mit Robin Hack, Tim Handwerker und Adam Gnezda Cerin sind derzeit drei Club-Akteure mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Am Donnerstagabend kam allerdings nur einer dieses Trios zum Einsatz.

Fünf Tage vor dem EM-Qualifikationsspiel bei Bosnien-Herzegowina gastierte die deutsche U21-Nationalmannschaft zum Testspiel in Spanien. Am Donnerstagabend traf die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz auf den Europameister von 2017 - und rang diesem ein 1:1 (1:1) ab. Während Robin Hack für das Quali-Spiel am Dienstag geschont wurde, kam Tim Handwerker zur zweiten Halbzeit in die Partie.

Mehrere tausend Kilometer weiter östlich konnte ein anderer Club-Spieler nur von der Bank aus die Daumen drücken: Adam Gnzeda Cerin wurde kurzfristig für die EM-Qualifikation der slowenischen A-Nationalmannschaft nachnominiert, kam beim Auswärtsspiel in Nordmazedonien allerdings nicht zum Einsatz und konnte somit auch nicht helfen, die 1:2-Pleite abzuwenden. Durch die Niederlage ist Slowenien punktgleich (elf Zähler) mit Nordmazedonien auf dem vierten Platz, hat den direkten Vergleich nun allerdings verloren. Der Abstand zum zweiten Platz, der für eine direkte EM-Qualifikation reichen würde, beträgt aber auch "nur" zwei Zähler. Bis Mitte November spielen die Slowenen noch gegen Österreich, Lettland und Polen, haben die EM-Teilnahme somit weiterhin in der eigenen Hand.