Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 11.09.2010

"Um jeden Zentimeter gekämpft"

Trainer, Wolf, Schieber, Schäfer: Die Stimmen zum 1:1-Remis aus Hamburg.

Andreas Wolf: "Wir haben heute eine sehr gute mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt und um jeden Zentimeter gekämpft. Ich bin mit dem Punkt sehr zufrieden. Wir hatten zwar noch mehr Chancen, aber wir haben bewiesen, dass wir zurück kommen können."

Raphael Schäfer: "Wir haben uns heute einen großen Kampf geliefert und verdient gepunktet. Solche Spiele sind der Schlüssel zum Klassenerhalt. Wir haben den Kampf angenommen und uns einen Punkt verdient."

Julian Schieber: "Wir wollten uns nach dem Rückstand nicht aufgeben. Wir wussten, dass es klappen musste, weil wir auch vorher schon Chancen hatten. Zum Elfmeter: Juri spielt den Ball weit auf mich, ich will den Ball spielen, dann ist der Kontakt mit Rost da und der Schiedsrichter pfeift."

Dieter Hecking: "Ich bin glücklich über den Punktgewinn, das war absolut verdient. Wir haben taktisch sehr sehr diszipliniert gespielt und wenig zugelassen. Bei der großen Chance von Bunjaku konnte man sehen, dass der HSV unruhig wurde. In der zweiten Halbzeit hatten wir kaum Aktionen. Das Tor, das wir kriegen, war unnötig. Die Reaktion war umso besser, wir haben den Spielfaden wieder aufgenommen und am Ende das Glück des Tüchtigen gehabt."

Armin Veh: "Ich wusste, dass es schwer wird gegen Nürnberg die Räume zu finden. Der Club stand sehr kompakt und hat gute Spieler, die Kontersituationen ausnutzen können. Wenn du 1:0 in Führung gehst, muss du das Ding eigentlich nach Hause fahren."