Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Montag, 27.01.2020

Hack zurück im Teamtraining: "Ich fühle mich fit"

Foto: fcn.de

Endspurt der Wintervorbereitung! Seit Mittwochabend ist die Mannschaft wieder in Nürnberg, am Samstag startete sie am Valznerweiher in die Endphase seiner Restrückrunden-Vorbereitung. Zum Wochenstart trainierte das Team von Cheftrainer Jens Keller letztmals öffentlich, ehe am Donnerstag das Auswärtsspiel beim Hamburger SV ansteht.

Da dürfte der ein oder andere Club-Fan aufgeatmet haben: Nachdem Robin Hack zum Abschluss des Trainingslagers im letzten Testspiel einen Schlag auf seinen ohnehin geprellten Fuß bekam und die Partie vorzeitig abbrechen musste, konnte der Flügelflitzer in den vergangenen Tagen nur dosiert trainieren. Am Montag folgte schließlich die Rückkehr ins Mannschaftstraining und im Anschluss die Entwarnung des sechsfachen Club-Torschützens: „Die paar Tage Pause haben mir gutgetan, ich fühle mich fit.“

Gute Nachrichten also für Cheftrainer Jens Keller, der zuletzt selber kürzertreten musste, am Sonntag krankheitsbedingt fehlte. Der 49-Jährige kurierte einen grippalen Infekt aus, stand am Montag aber wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz. Gleiches galt für Georg Margreitter, der aufgrund einer Erkältung individuell trainierte, ehe er Montag wieder mit dem Team arbeitete.

Lohkemper und Ishak pausieren

Während Hack, Margreitter und Keller somit wieder auf den Rasen zurückkehrten, mussten Lohkemper und Ishak pausieren. Lohkemper hütete mit einem grippalen Infekt das Bett, Ishak arbeitete mit einer Prellung individuell im Kraftraum. Medeiros und Valentini feilen derweil weiterhin an ihren Comebacks.