Profis Spielbericht Freitag, 29.07.2022

Geis & Valentini! Club steht in der zweiten Runde

Foto: Sportfoto Zink

Bei Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn setzte sich der 1. FC Nürnberg in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal vor 9.500 Zuschauern mit 2:0 (1:0) durch.

  • Das Personal

FCN: Klaus, Valentini, Schindler, Hübner, Wekesser (81. Handwerker), Geis, Duman (87. Lohkemper), Castrop (87. Lawrence), Möller Daehli, Daferner (65. Wintzheimer), Duah (65. Shuranov)

Im Vergleich zum Derbysieg gab‘s in der Startaufstellung gleich vier Änderungen: Zwischen den Pfosten durfte wie in der letzten Pokalsaison Carl Klaus ran. Auf den beiden Außenverteidigerpositionen setzte Robert Klauß auf Enrico Valentini und Erik Wekesser. Und für den verletzten Fabian Nürnberger begann Taylan Duman in der Mittelfeldraute.

In Minute 65 wechselte Klauß doppelt und brachte mit Shuranov und Wintzheimer zwei frische Angreifer. Zehn Minuten vor dem Ende ging der angeschlagene Wekesser vom Feld und wurde durch Handwerker ersetzt. Kurz dem Ende durften auch noch Lohkemper und Lawrence ihr (Saison)-Debüt feiern.

  • Die Highlights

9. Minute: Eine Geis-Ecke wird an den zweiten Pfosten verlängert. Duman kommt recht frei an den Ball, trifft die Kugel aber nicht richtig.

22. Minute: Ein weiter Einwurf wird per Kopf verlängert. Pazurek kommt zum Kopfball doch Klaus hat das Ding sicher.

29. Minute: Gute Kombination von Möller Daehli und Duman, der Castrop freispielt. Dessen Schuss pariert Jendrusch stark.

32. Minute: Gute Bewegung von Möller Daehli, guter Abschluss, doch wieder bleibt Jendrusch Sieger. Und keine 60 Sekunden später schließt wieder MMD ab. Dieses Mal rettet der Pfosten.

38. Minute: Hinten haut Valentini einen Ball in Bedrängnis aus der Gefahrenzone, auf der Gegenseite pariert Jendrusch gegen Wekesser und den Abpraller rettet Tuncer vor Daferner.

42. Minute: Feiner Lupfer von Duman auf Duah, der es ebenso mit einem Heber versucht, doch wieder hat Jendrusch die Finger dran.

45. Minute: TOOOR für den Club!!! Geis haut einen Freistoß aus 23 Metern über die Mauer in die Maschen. Wunderschön!

47. Minute: Was war da denn los? Kyere läuft plötzlich alleine aufs Tor zu, nagelt die Kugel aber weit übers Tor.

53. Minute: Flanke an den zweiten Pfosten des Club-Tores. Waldrich nimmt den Ball aus der Luft, den Aufsetzer klärt Schindler einen Meter vor der Linie.

73. Minute: Mal wieder ein Club-Abschluss, doch der Kopfball von Hübner geht ein gutes Stück übers Tor. Und kurz darauf rettet Jendrusch nach einem völlig verunglückten Rückpass in höchster Not gegen Möller Daehli.

77. Minute: Ein Geis-Freistoß wird immer länger. Schindler bringt ihn von der Grundlinie per Kopf in die Mitte, aber Tuncer haut das Leder aus der Gefahrenzone.

84. Minute: TOOOR für den Club! Valentini bekommt das Leder 20 Meter vor dem Tor und zieht mit links ab. Der Ball wird noch abgefälscht und schlägt links unten ein.

  • Das Fazit

Die Rollen waren vom Anpfiff weg klar verteilt: Der Club übernahm von Beginn an das Kommando und hatte viel Ballbesitz. Den Gastgebern, die zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte im DFB-Pokal vertreten waren, merkte man anfangs die Nervosität etwas an, deshalb versuchte man es mit langen Bällen. Die landeten jedoch meist beim FCN, der sich nach vorne in der Anfangsphase allerdings auch recht schwertat. Nach einer halben Stunde agierter der Club dann zielgerichteter und wurde gefährlicher. Jendrusch rettete für die Hausherren einige Mal ganz stark, kurz vor der Pause war er dann jedoch bei Geis‘ Freistoß machtlos.

Den Start verschlief der Club etwas, so dass die Gastgeber zu Beginn gleich zweimal im Club-Strafraum auftauchten. Nach einer Stunde nahm sich dann die ganze Partie eine kleine Auszeit. Die Gäste mühten sich, der FCN ging etwas zu sehr in den Verwaltungsmodus, zog das Tempo in der Schlussviertelstunde aber nochmal an und sorgte durch Valentinis Treffer für die Entscheidung.

  • Die Statistik
Kaan-MarienbornNürnberg
Ballbesitz in Prozent4555
Torschüsse922
Schüsse aufs Tor37
Ecken212
gewonnene Zweikämpfe in Prozent4060
angekommene Pässe in Prozent6275

 

 

Spieldaten

DFB Pokal, DFB Pokal 2022/2023
0 : 2
1. FC Kaan-Marienborn
1. FC Nürnberg
45. Johannes Geis 0:1
84. Enrico Valentini 0:2
Stadion
Datum
29.07.2022 18:00 Uhr
Schiedsrichter
Robert Kampka
Zuschauer
9500

Aufstellung

1. FC Kaan-Marienborn
Jendrusch - Schauerte - Pjetrovic - Tuncer - Tomas (62. Tsuda) - Scheld (77. Hoffmann) - Pazurek - Kyere (87. Krumm) - Waldrich (77. Alajbegovic) - Scepanik (87. Sagkulak) - Hammel
Reservebank
Bibleka, Krumm, Schlosser, Alajbegovic, El Mansoury, Hoffmann, Sagkulak, Zimpel, Tsuda
Trainer
Thorsten Nehrbauer
1. FC Nürnberg
Klaus - Valentini - Schindler - Hübner - Wekesser (82. Handwerker) - Geis - Castrop (86. Lohkemper) - Duman (87. Lawrence) - Möller Daehli - Duah (64. Shuranov) - Daferner (65. Wintzheimer)
Reservebank
Mathenia, Fofana, Gyamerah, Handwerker, Lawrence, Jahn, Lohkemper, Shuranov, Wintzheimer
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

16. min Spielstand: 0:0
Arthur Tomas

26. min Spielstand: 0:0
Mats Möller Daehli

45. min Spielstand: 0:1
Johannes Geis

48. min Spielstand: 0:1
Derrick Kyere

49. min Spielstand: 0:1
Jens Castrop

62. min Spielstand: 0:1
Khosuke Tsuda kommt für Arthur Tomas

64. min Spielstand: 0:1
Erik Shuranov kommt für Kwadwo Duah

65. min Spielstand: 0:1
Manuel Wintzheimer kommt für Christoph Daferner

76. min Spielstand: 0:1
Julian Schauerte

77. min Spielstand: 0:1
Jannes Hoffmann kommt für Mats-Lukas Scheld

77. min Spielstand: 0:1
Din Alajbegovic kommt für Daniel Waldrich

82. min Spielstand: 0:1
Tim Handwerker kommt für Erik Wekesser

84. min Spielstand: 0:2
Enrico Valentini

86. min Spielstand: 0:2
Felix Lohkemper kommt für Jens Castrop

87. min Spielstand: 0:2
James Lawrence kommt für Taylan Duman

87. min Spielstand: 0:2
Kevin Krumm kommt für Derrick Kyere

87. min Spielstand: 0:2
Musa Sagkulak kommt für Lukas Scepanik

90.(+1) min Spielstand: 0:2
Armin Pjetrovic

]]>