Profis Spielbericht Sonntag, 15.05.2022

Gegen Meister Schalke: Knappe Club-Niederlage zum Abschluss

Foto: Sportfoto Zink

Im letzten Spiel der Saison muss der 1. FC Nürnberg vor ausverkauftem Haus eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen.

  • Das Personal

FCN: Klaus, Valentini (66. Fischer), Schindler, Hübner, Handwerker, Duman (66. Castrop), Geis, Tempelmann (58. Dovedan), Krauß (81. Schäffler), Möller Daehli, Schleimer

Im letzten Spiel der Saison änderte Klauß seine Startelf nochmal auf vier Positionen. Zum Abschluss durfte Klaus erstmals in der Liga zwischen die Pfosten. Kapitän Valentini kehrte ins Team zurück. Auch Duman und Geis begannen. Taktisch ordnete der Club-Coach seine Mannschaft dieses Mal mit einer Dreierkette an, die von Schindler, Hübner und Handwerker gebildet wurde. Die Außenbahnen wurden von Valentini und Duman besetzt, im Mittelfeld agierten Geis, Krauß und Tempelmann und vorne stürmten Möller Daehli und Schleimer.

Nach rund einer Stunde musste Tempelmann angeschlagen vom Platz, für ihn kam Dovedan. Kurz darauf kamen Castrop und Fischer für Duman und Valentini. Für die letzten zehn Minuten schickte Klauß mit Schäffler dann noch einen echten Mittelstürmer aufs Feld.

Nicht mit dabei waren der verletzte Sörensen, Köpke (geplanter operativer Eingriff), Rausch, Nürnberger (beide krank) und Lohkemper (Aufbautraining).

Vor dem Spiel verabschiedet wurden Klandt, Dovedan, Knothe, Borkowski, Krauß und Rausch.

Die Highlights

3. Minute: Valentini spielt einen Steilpass auf Schleimer, der noch leicht abgefälscht wird, wodurch der Club-Angreifer zum Abschluss kommt. Knapp am linken Pfosten vorbei.

14. Minute: Geis zieht einen Freistoß von links direkt aufs Tor. Fährmann rettet per Glanztat.

15. Minute: Tor für Schalke! Zalazar macht hier das Tor des Jahres. Der Schalker sieht, dass Klaus etwas weit vor seinem Gehäuse steht und nimmt von hinter der Mittellinie Maß. Und tatsächlich schlägt das Ding im Club-Kasten ein.

42. Minute: Flick probiert es aus 22 Metern. Halbhoch links geht die Kugel am Pfosten vorbei.

44. Minute: Churlinov zieht von rechts nach innen. Seinen Schuss lenkt Klaus noch über die Latte.

53. Minute: Gute Balleroberung von Krauß. Nach einem beherzten Antritt zieht er mit links ab, doch Fährmann fischt das Leder noch raus.

64. Minute: Valentini zieht von rechts nach innen und schließt mit links ab. Der Ball wird noch abgefälscht und landet auf der Oberkante der Latte.

70. Minute: Flanke an den zweiten Pfosten, wo Dovedan zum Kopfball kommt. Doch Fährmann ist wieder zur Stelle. Kurz darauf kratzt Schalkes Keeper auch einen Kopfball von Hübner von der Linie.

83. Minute: Schalke kombiniert sich über rechts in den Strafraum. Churlinov kommt aus elf Metern frei zum Schuss, doch Klaus pariert stark.

86. Minute: TOOOR für den Club!!! Schleimer fasst sich aus der Distanz ein Herz und nagelt das Ding zum Ausgleich in die Maschen.

88. Minute: Tor für Schalke. Schalke kommt über links nach vorne. Bülter auf Idrizi, der weiter auf Terodde und der erzielt mit links sein 30. Saisontor.

Das Fazit

Der Club legte durchaus schwungvoll los und direkt den Vorwärtsgang ein. Der sensationelle Treffer von Zalazar nahm dem FCN-Spiel dann allerdings etwas den Schwung. Schalke schaltete auch direkt in den Verwaltungsmodus, so dass die Partie einige Zeit vor sich hinplätscherte. Nach einer halben Stunde zog der Club das Tempo dann wieder an, kombinierte sich einige Male gut nach vorne, ließ allerdings ganz vorne die Durchschlagskraft vermissen.

Nach Wiederanpfiff übernahm direkt der FCN die Initiative. Die Gäste verlegten sich darauf, kompakt zu stehen und aufmerksam zu verteidigen. Weil der Bundesliga-Aufsteiger dies gut machte, wurde es vor allem nach Standardsituationen gefährlich. Die beste Club-Phase Mitte der zweiten Halbzeit überstand Schalke dann mit etwas Glück. In den Schlussminuten wurde es dann nochmal turbulent. Zunächst gelang dem FCN der verdiente Ausgleich, doch Schalke schlug postwendend zurück, so dass der Club die Saison mit einer unglücklichen Niederlage beendete.

  • Die Statistik
NürnbergSchalke
Ballbesitz in Prozent5347
Torschüsse1712
Schüsse aufs Tor56
Ecken103
angekommene Pässe in Prozent8583
gewonnene Zweikämpfe in Prozent6436

 

 

Spieldaten

34. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
1 : 2
1. FC Nürnberg
86. Lukas Schleimer 1:1
FC Schalke 04
15. Rodrigo Zalazar 0:1
88. Simon Terodde 1:2
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Datum
15.05.2022 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Klaus - Valentini (66. Fischer), Schindler, Hübner, Handwerker - Geis, Krauß (81. Schäffler), Tempelmann (58. Dovedan), Duman (66. Castrop), Møller Dæhli - Schleimer
Reservebank
Klandt, Mathenia, Fischer, Suver, Castrop, Dovedan, Borkowski, Schäffler, Shuranov
Trainer
Robert Klauß
FC Schalke 04
Fährmann - Aydin (84. Vindheim), Thiaw, Kaminski, Ouwejan - Itakura (62. Palsson), Flick, Zalazar (62. Idrizi), Churlinov - Terodde, Bülter
Reservebank
Fraisl, Lode, Matriciani, Vindheim, Calhanoglu, Idrizi, Palsson, Ranftl, Pieringer
Trainer
Michael Büskens

Ereignisse

15. min Spielstand: 0:1
Rodrigo Zalazar

58. min Spielstand: 0:1
Nikola Dovedan kommt für Lino Tempelmann

62. min Spielstand: 0:1
Victor Palsson kommt für Ko Itakura

62. min Spielstand: 0:1
Blendi Idrizi kommt für Rodrigo Zalazar

66. min Spielstand: 0:1
Jens Castrop kommt für Taylan Duman

66. min Spielstand: 0:1
Kilian Fischer kommt für Enrico Valentini

76. min Spielstand: 0:1

Gelbe Karte für Robert Klauß

81. min Spielstand: 0:1
Manuel Schäffler kommt für Tom Krauß

83. min Spielstand: 0:1
Marcin Kaminski

84. min Spielstand: 0:1
Andreas Vindheim kommt für Mehmet Aydin

86. min Spielstand: 1:1
Lukas Schleimer

88. min Spielstand: 1:2
Simon Terodde

]]>