Profis Vorbericht Donnerstag, 12.12.2013

"Positiv, wie die Menschen mitfiebern"

Der Club reist am Samstag nach Hannover. Raphael Schäfer stemmt sich gegen eine Serie. Der Trainer lobt die Fans und gibt einen Einblick in die Aufstellung.

Foto: Picture Alliance

Das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde bestreitet der 1. FC Nürnberg am Samstag, 15.12.13, bei Hannover 96. Anpfiff ist um 15.30 Uhr in der HDI Arena und trotz der Heimstärke der Niedersachsen, definiert Kapitän Raphael Schäfer das Club-Ziel klar: „Wir werden, wie jede Woche, alles versuchen, uns gegen diese Serie zu stemmen.“ Der Vorbericht.

  • Die Situation

„Jeder hat die Situation einsortiert und weiß, worum es geht. Das, was uns jetzt noch fehlt, ist dieser Sieg, der für die Investitionen der letzten Spiele entschädigt“, so der Club-Kapitän am Donnerstag. Nach 15 Spieltagen wartet der 1. FCN noch immer auf den ersten Dreier.

Auf der anderen Seite blieb der Club in dieser Spielzeit auch schon neunmal ungeschlagen. Niederlagen setzte es auswärts bislang nur bei den Top-Teams in München, Leverkusen und Gladbach. Hannover zählt zuhause allerdings auch zu den Spitzenteams. 17 Punkte verbuchten die Niedersachsen in dieser Saison - und zwar ausschließlich vor eigenem Publikum!

  • Das Personal

Bis auf den Langzeitverletzten Timo Gebhart kann Chef-Trainer Gertjan Verbeek aus dem Vollen schöpfen. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 12.12.13, äußerte sich Verbeek auch schon zur Aufstellung in Hannover: „Wir werden uns nicht an den Gegner anpassen, sondern unser Spiel spielen. Es wird die gleiche Elf beginnen wie letzte Woche gegen Mainz.“

Ex-Hannoveraner Emanuel Pogatetz ist als einziger Club-Spieler bereits mit vier Gelben Karten vorbelastet. Sollte er in Hannover die fünfte sehen, wäre er beim letzten Heimspiel gegen Schalke 04 gesperrt. 

  • Der Gegner

Mit Hannover 96 wartet eine der heimstärksten Mannschaften der Bundesliga auf den Club. Trotz dieser Heimstärke befindet sich die Slomka-Elf mit 17 Zählern nur auf Tabellenplatz zwölf. In den ersten 15 Partien gelangen H96 fünf Siege und zwei Remis zuhause (bei einer Niederlage), in der Fremde stehen bereits sieben Niederlagen zu Buche.

„Hannover ist eine konterstarke Mannschaft, die blitzartige Angriffe startet“, schätzt Schäfer den nächsten Gegner ein. Verbeek weiß zudem: „Wahrscheinlich wird Hannover in einem 4-4-2-System spielen. Ich bin gespannt, wie wir uns dagegen präsentieren.“ Gegen den Club muss Mirko Slomka die Ausfälle der Verletzten Felipe, Christian Schulz, Franca und Didier Ya Konan kompensieren.

  • Die Fakten

In Hannover werden die Mannschaft 1.700 mitgereiste Club-Fans anfeuern. „Ich finde es sehr positiv, wie die Menschen hier mit dem Club mitfiebern“, erklärte Gertjan Verbeek.

In der Vergangenheit gab es in der Bundesliga 34 Aufeinandertreffen der beiden Teams und die Bilanz könnte nicht ausgeglichener sein: Sowohl der 1. FC Nürnberg als auch Hannover 96 konnten je elf Siege einfahren, zwölf Partien endeten Unentschieden.

Spieldaten

16. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
3 : 3
Hannover 96
60. Leonardo Bittencourt 1:3
87. Mame Diouf 2:3
90. Mame Diouf 3:3
1. FC Nürnberg
30. Adam Hloušek 0:1
38. Josip Drmic 0:2
41. Per Nilsson (Kopfball) 0:3
Stadion
AWD Arena
Datum
14.12.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer
Zuschauer
38100

Aufstellung

Hannover 96
Zieler - Sakai - Marcelo - Sané - Prib (81. 18466) - Schmiedebach (46. Bittencourt) - 18466 - 18466 - 18466 - Diouf - Sobiech (74. Sulejmani)
Reservebank
Fuhry, Avevor, 18466, 18466, Bittencourt, Hoffmann, Sulejmani
Trainer
Mirko Slomka
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Pogatetz - Plattenhardt - Frantz (88. Mak) - Hasebe - Kiyotake - Drmic (72. Feulner) - Hloušek - Ginczek (76. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, ??, Pinola, Esswein, Feulner, Mak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

11. min Spielstand: 0:0
18466

30. min Spielstand: 0:1
Adam Hloušek

38. min Spielstand: 0:2
Josip Drmic

40. min Spielstand: 0:2
18466

41. min Spielstand: 0:3
Per Nilsson

46. min Spielstand: 0:3
Emanuel Pogatetz

46. min Spielstand: 0:3
Leonardo Bittencourt kommt für Manuel Schmiedebach

48. min Spielstand: 0:3
Adam Hloušek

60. min Spielstand: 1:3
Leonardo Bittencourt

72. min Spielstand: 1:3
Markus Feulner kommt für Josip Drmic

74. min Spielstand: 1:3
Valmir Sulejmani kommt für Artur Sobiech

76. min Spielstand: 1:3
Tomas Pekhart kommt für Daniel Ginczek

81. min Spielstand: 1:3
18466 kommt für Edgar Prib

87. min Spielstand: 2:3
Mame Diouf

88. min Spielstand: 2:3
Robert Mak kommt für Mike Frantz

90.(+1) min Spielstand: 2:3
18466

90.(+2) min Spielstand: 3:3
Mame Diouf

]]>