Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Interview Mittwoch, 07.11.2012

"Freue mich sehr, alle wiederzusehen"

Marcel Risse über den Club, die kommende Partie und ein besonderes Karnevalskostüm.

Foto: Picture Alliance

fcn.de sprach vor der Auswärtspartie gegen Mainz 05 mit Marcel Risse. Der 22-jährige Mittelfeldspieler war selbst schon für den Club aktiv und verbrachte erfolgreiche Zeiten in Nürnberg. Anschließend ging es für den Leihspieler zurück zu Bayer Leverkusen. Nach einer weiteren Leihe fand der gebürtige Kölner seine neue sportliche Heimat in Mainz.

fcn.de: Freuen Sie sich auf das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg?

Marcel Risse: Natürlich freue ich mich! Das Spiel gegen Nürnberg ist immer ein besonderes Spiel für mich, einfach weil ich viele alte Bekannte treffen werde. Ich habe zu einigen noch Kontakt und freue mich immer sehr, alle wiederzusehen.

fcn.de: Sie waren von 2009 bis Sommer 2010 auf Leihbasis beim 1. FC Nürnberg. Erinnern Sie sich gerne an diese Zeit zurück?

Marcel Risse: Klar! Ich bin damals gemeinsam mit Stefan Reinartz aus Leverkusen nach Nürnberg gekommen. Wir waren mit dem 1. FCN 12. in der Liga und haben innerhalb eines halben Jahres entgegen aller Prognosen noch den Aufstieg geschafft und im Anschluss die Klasse gehalten. Es waren eineinhalb erfolgreiche Jahre, an die ich gerne zurückdenke.

fcn.de: Beim letzten Aufeinandertreffen beider Vereine gewann der 1. FSV Mainz 05 knapp mit 2:1. Was erwarten Sie für die Partie am Freitagabend?

Marcel Risse: Da es unser Heimspiel ist, werden wir natürlich alles daran setzen, dass es für den Club nichts zu holen gibt. Nach dem Spiel wünsche ich dem 1. FCN dann aber wieder viel Glück für den vorzeitigen Klassenerhalt.

fcn.de: Wie schätzen Sie Heckings Elf in dieser Saison ein?

Marcel Risse: Ich denke es ist nie ganz einfach, wenn viele Spieler weggehen und die Mannschaft zu großen Teilen neu zusammengestellt werden muss. Viele Spieler sind mit Leihverträgen oft nur für begrenzte Zeit beim Club. Aber ich traue Dieter Hecking und dem 1. FC Nürnberg absolut zu, den Klassenerhalt wieder frühzeitig dingfest zu machen, da die Mannschaft viele Stärken hat.

fcn.de: Für Mainz läuft es derzeit recht gut. Nach zehn Spieltagen stehen Sie mit Ihrem Verein auf dem achten Tabellenplatz. Welche Saisonplatzierung erwarten Sie?

Marcel Risse: Wir haben uns kein tabellarisches Ziel gesetzt und denken wie die Jahre zuvor immer nur von Spiel zu Spiel. Grundsätzlich wollen wir in diesem Jahr am Ende schon besser dastehen als im vergangenen.

fcn.de: Im DFB-Pokal geht es für die Mainzer im Achtelfinale auf Schalke gegen die „Knappen“. Freuen Sie sich über das Los?

Marcel Risse: Sehr! Im letzten Spiel gegen Schalke am 5. Spieltag in der Bundesliga war ich verletzungsbedingt leider nicht dabei, deswegen wird es für Schalke jetzt umso schwerer (lacht).

fcn.de: Zuletzt bremste ein Muskelfaserriss Sie aus, jetzt sind Sie wieder fit. Was erwarten Sie persönlich für und von sich für diese Spielzeit?

Marcel Risse: Im vergangenen Jahr habe ich auch eine sehr lange Verletzungspause hinter mich bringen müssen. Da war es natürlich besonders ärgerlich, dass ich kurz nachdem ich wieder gestartet bin, wegen muskulärer Probleme aussetzen musste. Aber jetzt bin ich wieder voll dabei und stehe gut im Saft. Ich werde alles spielen, wofür der Trainer mich braucht und alles dafür geben, der Mannschaft weiterzuhelfen, wo ich nur kann.

fcn.de: Die Karnevalszeit beginnt am 11.11., zwei Tage nach dem Spiel gegen den Club. Welche Verkleidung wählen Sie in diesem Jahr?

Marcel Risse: Ich bin schon seit Jahren in meinem Spiderman-Kostüm im Karnevalsgeschehen unterwegs. Und ich denke, ich werde es auch dieses Jahr wieder präsentieren, nur in etwas anderer, abgewandelter Form. Was genau ich verändere, bleibt aber mein Geheimnis (schmunzelt).

 

Spieldaten

11. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
2 : 1
FSV Mainz 05
12. Nicolai Müller 1:0
21. Julian Baumgartlinger 2:0
1. FC Nürnberg
40. Per Nilsson 2:1
Stadion
Coface Arena
Datum
09.11.2012 19:30 Uhr
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

FSV Mainz 05
Wetklo - Pospech - Svensson (46. Kirchhoff) - Noveski - Díaz - Baumgartlinger - Soto - Rukavytsya (59. Polanski) - Ivanschitz (80. Zabavnik) - Müller - Szalai
Reservebank
Karius, Zabavnik, Kirchhoff, Polanski, Risse, Malli, 18466
Trainer
Thomas Tuchel
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Chandler - Nilsson - Klose - Plattenhardt - Simons - Balitsch (73. Polter) - Gebhart (73. Mak) - Kiyotake - Esswein (73. Frantz) - Pekhart
Reservebank
Uphoff, Korczowski, Pinola, Feulner, Frantz, Mak, Polter
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

12. min Spielstand: 1:0
Nicolai Müller

17. min Spielstand: 1:0
Per Nilsson

21. min Spielstand: 2:0
Julian Baumgartlinger

32. min Spielstand: 2:0
Marvin Plattenhardt

35. min Spielstand: 2:0
Júnior Díaz

40. min Spielstand: 2:1
Per Nilsson

46. min Spielstand: 2:1
Jan Kirchhoff kommt für Bo Svensson

58. min Spielstand: 2:1
Elkin Soto

59. min Spielstand: 2:1
Eugen Polanski kommt für Nikita Rukavytsya

65. min Spielstand: 2:1
Nikolce Noveski

73. min Spielstand: 2:1
Sebastian Polter kommt für Hanno Balitsch

73. min Spielstand: 2:1
Robert Mak kommt für Timo Gebhart

73. min Spielstand: 2:1
Mike Frantz kommt für Alexander Esswein

79. min Spielstand: 2:1
Adam Szalai

79. min Spielstand: 2:1
Hiroshi Kiyotake

80. min Spielstand: 2:1
Radoslav Zabavnik kommt für Andreas Ivanschitz

85. min Spielstand: 2:1
Hanno Balitsch

88. min Spielstand: 2:1
Julian Baumgartlinger

90. min Spielstand: 2:1
Timmy Simons