Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Hintergründe Donnerstag, 19.02.2015

Fortuna Düsseldorf: Auswärts zum Aufstieg

Vor dem Gastspiel bei den Rheinländern blickt fcn.de auf die Stärken und Schwächen des kommenden Gegners.

Foto: Picture Alliance

Es ist noch gar nicht so lange her, da stand die Partie Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Nürnberg für Erstliga-Fußball. In der Saison 2012/2013 entschied der Club beide Duelle im Oberhaus für sich. In der bevorstehenden Partie begegnen sich beide Mannschaften, wie im Hinspiel, als Tabellennachbarn.

Nach der Begegnung im September 2014 ging die Reise für die Rheinländer nach holprigem Saisonstart in Richtung oberer Tabellenplätze. Aktuell steht die Fortuna nach drei Siegen in den letzten zehn Spielen auf dem sechsten Platz, fünf Punkte fehlen zur Teilnahme an der Relegation.

Erfolgreiches Angriffs-Duo

Die Rheinländer zeigten in der bisherigen Saison vor allem offensiv ihr Potenzial und erzielten bereits 32 Tore. Nur Tabellenführer Ingolstadt ist nach 21 Spielen um zwei Tore besser. Ein Duo steht dabei besonders für Torgefahr: Charlison Benschop und Joel Pohjanpolo. Der kantige Niederländer schoss bisher zehn Ligatore und liegt aktuell auf Platz drei der Torjägerliste. Sein finnischer Sturmpartner kommt auf aktuell acht Treffer.

Gemeinsam waren die beiden Angreifer an insgesamt 22 Düsseldorfer Toren beteiligt. Doch in den vergangenen Spielen herrschte beim kongenialen Duo Flaute. Benschopf traf zuletzt im Dezember 2014 gegen den FSV Frankfurt, Pohjanpolo wartet sogar seit November 2014 auf einen weiteren Treffer.

Auswärts ein direkter Aufsteiger

Besonders gefährlich war die Fortuna bislang in dieser Spielzeit auf des Gegners Platz. Bereits 19 Punkte entführten die Schützlinge von Oliver Reck aus der Fremde. Fünf Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen lautet die Bilanz aus elf Spielen - gleichbedeutend mit Platz zwei in der Auswärtstabelle. Dabei gelangen 17 eigene Treffer, während die Defensive lediglich neun Gegentore zuließ.

Auswärts ist Fortuna Düsseldorf also auf einem guten Weg in Liga eins. Doch zu Hause läuft es noch nicht rund für die Rheinländer. Magere drei Siege und insgesamt nur 13 Punkte aus 10 Spielen dämpfen die Stimmung beim eigenen Anhang.

Viele Zuschauer, wenig Punkte

Dabei sieht die Düsseldorfer ESPRIT arena von außen wie eine Festung aus. Über 56.000 Zuschauer fasst das 2005 eröffnete Stadion, im Ranking der Zuschauer-Zahlen liegt die Fortuna mit knapp 31.000 Besuchern auf Platz drei. Trotzdem liegt Düsseldorf in der Heimtabelle nur auf Platz 14, für einen Aufstiegsaspiranten zu wenig.

Auch am vergangenen Spieltag musste sich die Mannschaft von Trainer Oliver Reck zu Hause den Gästen aus Aue mit 2:3 geschlagen geben- exemplarisch für den Trend der vergangenen Spiele. Deshalb werden die Düsseldorfer alles geben, um dem Trend der letzten Wochen entgegen zu wirken, wenn sie am Sonntag den Besuch aus Franken empfangen.

Spieldaten

22. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
1 : 3
Fortuna Düsseldorf
67. Joel Pohjanpalo 1:0
1. FC Nürnberg
71. Niklas Stark 1:1
77. Danny Blum 1:2
88. Sebastian Kerk 1:3
Stadion
ESPRIT Arena
Datum
22.02.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Stieler
Zuschauer
30213

Aufstellung

Fortuna Düsseldorf
18466 - Soares - Bodzek (80. Hoffer) - Tah - Schauerte - Schmitz - Fink - 18466 - Liendl (55. Pohjanpalo) - Bellinghausen (70. Lambertz) - Benschop
Reservebank
Unnerstall, Pohjanpalo, Hoffer, Erat, Halloran, Lambertz, 18466
Trainer
Oliver Reck
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Petrak - Hovland - Pinola - Polak - Stark - Mlapa (46. Füllkrug) - Schöpf (87. Kerk) - Burgstaller (66. Blum) - Sylvestr
Reservebank
Schäfer, Bihr, Füllkrug, Blum, Kerk, Koch, Nikci
Trainer
René Weiler

Ereignisse

46. min Spielstand: 0:0
Niclas Füllkrug kommt für Peniel Kokou Mlapa

52. min Spielstand: 0:0
Jan Polak

55. min Spielstand: 0:0
Joel Pohjanpalo kommt für Michael Liendl

63. min Spielstand: 0:0
Oliver Fink

66. min Spielstand: 0:0
Danny Blum kommt für Guido Burgstaller

67. min Spielstand: 1:0
Joel Pohjanpalo

70. min Spielstand: 1:0
Andreas Lambertz kommt für Axel Bellinghausen

71. min Spielstand: 1:1
Niklas Stark

77. min Spielstand: 1:2
Danny Blum

80. min Spielstand: 1:2
Erwin Hoffer kommt für Adam Bodzek

87. min Spielstand: 1:2
Sebastian Kerk kommt für Alessandro Schöpf

88. min Spielstand: 1:3
Sebastian Kerk