Business Sonntag, 16.07.2023

FCN verpflichtet eSports-Talent Niklas Rank

Foto: fcn.de

Die Kaderplanung beim FCN-eSports ist in den finalen Zügen. Nach der Vertragsverlängerung von Yannick „klastocky“ Grum steht der erste Neuzugang fest: Mit Niklas Rank unterschreibt ein regionales eSports-Talent beim 1. FC Nürnberg und geht in seine erste Spielzeit in der virtuellen Bundesliga.

Rank wird den 1. FC Nürnberg in der kommenden Saison auf dem virtuellen Rasen vertreten. Bisher war der 20-jährige als "Free Agent" in der eSports-Szene unterwegs und konnte dort sein Können schon erfolgreich unter Beweis stellen.

Obwohl Rank bisher keine Erfahrungen in der virtuellen Bundesliga sammeln konnte, gilt er als eines der größten Talente in der deutschen eSports-Szene. Sein bisheriger Karrierehöhepunkt war das VBL-Grand Final 2023, bei dem er sich in die Top 4 Deutschlands spielen konnte. Auf seinem Weg ins Halbfinale besiegte er einige namenhafte Gegner und setzte damit ein erstes Ausrufezeichen.

Rank wohnt unweit von Nürnberg entfernt und ist somit neben Yannick „klastocky“ Grum ein weiterer regionaler eSportler im VBL-Kader. Die beiden traten bereits zusammen bei Turnieren an und konnten schon erste Erfahrungen im gemeinsamen 2vs2 sammeln.

Niklas Rank: „Es ist mir eine große Ehre einen Traditionsverein wie den FCN auf dem virtuellen Rasen vertreten zu dürfen und wir werden zusammen als Team alles dafür geben, dass die kommende VBL Saison sehr erfolgreich wird. Ich freue mich sehr auf meine erste Spielzeit in der virtuellen Bundesliga und auf die anstehenden Herausforderungen. Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen für das entgegengebrachte Vertrauen und hoffe darauf in der kommenden Zeit einige Erfolge feiern zu können."

Bereichsleiter eSports Michael Hahn: „Niklas ist die perfekte Ergänzung für unser Team. Er ist jung, motiviert und unfassbar ehrgeizig. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir ihm die Möglichkeit geben können, seine ersten Schritte in der VBL zu machen. Sein bisheriger Karriereweg ist sehr beeindruckend und ich bin sehr optimistisch, dass er beim FCN sein Talent weiter entwickeln kann.“


]]>