Fans Montag, 31.08.2020

FCN kooperiert mit Nürnberger Tafel und sucht Ehrenamtliche

Der Club arbeitet künftig partnerschaftlich mit der Nürnberger Tafel zusammen und hofft, Fans zum Mitmachen aktivieren zu können. Community-Partner Sparkasse Nürnberg unterstützt mit Azubis.

Der 1. FC Nürnberg kooperiert seit August 2020 mit der Nürnberger Tafel und sucht ehrenamtliche Unterstützung für eine ab dem 23. September 2020 neu ins Leben gerufene Abendausgabe in Nürnberg-Langwasser in der Katholischen Pfarrgemeinde „Zum Guten Hirten“, Namslauer Str. 9, 90473 Nürnberg.

Jeden Mittwochabend werden Helfer benötigt, die unterstützt durch einen Fahrdienst im Lager der Nürnberger Tafel ab 16 Uhr Ware abholen und anschließend ab 17.30 bis ca. 20 Uhr im Pfarrsaal Lebensmittel und Gegenstände des täglichen Bedarfs ausgeben. Interessierte melden sich bitte beim 1. FC Nürnberg (Marlene Öhring, E-Mail: [email protected]). Die angehenden Helfer werden anschließend zu einem Kennenlernen mit notwendiger Hygiene-Einweisung eingeladen. Jeder Helfer erhält eine kostenlose ClubCommunity-Maske, die nicht käuflich zu erwerben ist.

Keine Verpflichtung, jeden Mittwoch ehrenamtlich zu helfen

„Zusammen mit unserem Community-Partner Sparkasse Nürnberg haben wir bereits bei unserer Aktion ‚Spielräume‘ tolle Erfahrungen bei der Aktivierung von Menschen gesammelt, die sich gerne für ihre Stadt gemeinnützig engagiert und Bolzplätze in Nürnberg gesäubert haben“, sagt Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg. „Wir hoffen, dass wir auch bei diesem neuen wichtigen Projekt Menschen finden, die sich durch echtes Anpacken zu ihrer Stadt und ihren Bedürftigen bekennen.“

„Unser gemeinsames Ziel ist es, eine erfolgreiche Partnerschaft mit der Nürnberger Tafel aufzubauen und langfristig einen Pool an Ehrenamtlichen zu strukturieren. Jede helfende Hand ist willkommen. Es ist keinesfalls notwendig, jeden Mittwochabend Zeit zu haben. Uns ist natürlich bewusst, dass solch eine Unterstützung in Zeiten der Corona-Beschränkungen besonders herausfordernd ist, aber wir bauen auf die Solidarität der Club-Gemeinschaft. An dieser Stelle wird sie gerade in der Krise vor allem benötigt“, ergänzt Katharina Fritsch, Leiterin CSR-Management 1. FC Nürnberg.

Sparkasse und Club fördern ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiter

Der Club unterstützt zusammen mit seinem Community-Partner Sparkasse Nürnberg im Rahmen ihrer Community-Partnerschaft das Helferteam für die Abendausgabe. Mit ins Helferteam schickt die Sparkasse Nürnberg von Beginn an 28 Azubis. Ehrenamtliche Einsätze für die Gemeinschaft sind fester Bestandteil der Ausbildung bei dem Geldinstitut, für die die jungen Leute extra freigestellt werden.

Die Azubis engagieren sich bei der Abendausgabe immer zu zweit und bei je zwei Terminen pro Azubi. Damit hilft die Sparkasse Nürnberg der Abendausgabe an 28 Mittwochabenden und deckt einen Teil der Schichten bis Mitte März 2021 ab. Der 1. FC Nürnberg fördert ebenso das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter. Club-Angestellte werden ebenso bei der Abendausgabe freiwillig aktiv.

Club-Einkaufshelfer seit Mitte August für die Tafel Nürnberg aktiv

Erfolgreicher Auftakt der Kooperation zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Nürnberger Tafel war eine bereits Mitte August gestartete Einkaufshilfe für bedürftige Kunden der Nürnberger Tafel, denen es aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht möglich ist, selbst einkaufen zu gehen. Der FCN hat dafür in den vergangenen Wochen bereits ehrenamtliche Helfer der Fangruppierung Ultras Nürnberg gefunden, die die Tafel Nürnberg beim Ausfahren und Liefern der Einkäufe unterstützen. Wichtig: Nur Kunden der Tafel Nürnberg haben Anspruch auf Lebensmittel und den Lieferdienst.

 

Informationen zur Nürnberger Tafel Nürnberg:

  • sechs Ausgabestellen in Nürnberg (Geisseestraße (vorübergehend verlegt), Grolandstraße, Nunnenbeckstraße, Namslauer Straße, Ernst-Sachs-Straße, Jakobsplatz)
  • abwechselnd geöffnet an den Werktagen  
  • ca. 6.000 Menschen nehmen die Dienste der Nürnberger Tafel in Anspruch