Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Freitag, 17.08.2018

FCN-Fußballcamps: Bredlow "ein Riesenfan"!

Foto: fcn.de

Die Profis müssen ackern, bei den Kids der FCN-Camps steht der Spaß im Vordergrund.

Ferienzeit bedeutet auch Fußballcamp-Zeit am Sportpark Valznerweiher. Wie jedes Jahr finden auch in diesen Sommerferien zahlreiche Fußballcamps direkt am Gelände des Club sowie bei mehreren Vereinen in ganz Bayern statt. Während sich die Profis ein paar Plätze weiter mit voller Konzentration auf die ersten Pflichtspiele der Saison vorbereiten, steht bei den Kids zwischen sechs und 14 Jahren bei den Camps der Spaß im Vordergrund.

Um trotzdem für ein richtiges Profi-Feeling zu sorgen, werden die Kleinen natürlich zu aller erst von Kopf bis Fuß komplett mit FCN-Ausrüstung ausgestattet. In den dreitägigen Camps finden dann vormittags zunächst spezielle Trainingsformen statt, bei denen auf die individuelle Stärke der einzelnen Kinder eingegangen wird. Bei den verschiedenen Stationen, die sowohl Pass-, Schuss- als auch verschiedene Koordinationsübungen beinhalten, steht jeweils ein Jugendtrainer des Club bereit, der die Schwächen und Stärken jedes Einzelnen analysiert und versucht, den Kids technisch und koordinativ wertvolle Tipps auf den Weg zu geben. Nachmittags finden dann größtenteils Turniere statt, bei denen die „kleinen Profis“ ihre gelernten Fähigkeiten auch gleich auf den Platz bringen können.

Das Beste kommt zum Schluss

Oftmals schaut auch ein Profi bei den Kleinen vorbei und sorgt für ein ganz besonderes Highlight. Neben Robert Bauer, Alexander Fuchs, Enrico Valentini, Federico Palacios und Kevin Goden in den letzten Wochen, schaute kurz vor dem Pflichtspielauftakt gegen den SV Linx auch Fabian Bredlow bei einem der Camps am Valznerweiher vorbei und bereitete den Kleinen eine Freude. „Ich bin ein Riesenfan von sowas. Bei mir hat damals ein guter Freund von meinem Vater auch ein Feriencamp gehabt, bei dem ich immer dabei war. Das hat mir mega Bock gemacht und ist echt cool.“  Trotz des vollgepackten Trainingstages beantwortete der Torwart geduldig alle Fragen und lies keinen Autogrammwunsch der Kids offen. „Ich weiß von früher noch wie es ist, wenn irgendein Profi gekommen ist und man sich extrem gefreut hat. Es ist schön, wenn man den Kleinen dadurch eine Freude bereiten kann.“

Für die kommenden Camps gibt es noch ausreichend Plätze und auch eine kurzfristige Anmeldung ist kein Problem. Alle weiteren Infos und die kommenden Termine findet ihr unter: https://www.fcn.de/junioren/1-fcn-fussball-erlebnis/fussball-camps/alle-infos/