Profis Statistik Samstag, 25.09.2021

Fakten-Vorschau #8: Großchancen-Kreierer vs. Tor-Verhinderer

Foto: Sportfoto Zink

Zahlen, Statistiken, Daten: Vor jedem Spiel werfen wir auf fcn.de einen Blick auf die Fakten zur anstehenden Club-Partie.

Schweres Pflaster: Bisher gab es in der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV nicht viel zu holen. Lediglich einen Punkt aus vier Ligaspielen stehen beim Club auf der Habenseite. Im Volksparkstadion gab es 2020 eine 1:4-Niederlage, in der vergangenen Saison war der HSV ebenfalls drei Tore besser und schlug den Club mit 5:2. Diesmal kann der HSV aber nicht als haushoher Favorit angesehen werden, der Club startete etwas besser in die neue Spielzeit. Nun möchten die Mannen von Robert Klauß erstmals in Hamburg punkten und den Gastgeber (12 Punkte) so in der Tabelle auf Abstand halten.

Torgefährlicher Gastgeber gegen stabile Gäste: Der Hamburger SV kreierte in dieser Saison bereits 14 Großchancen, Ligabestwert! Außerdem haben die Rothosen schon über 100 Torschüsse auf das gegnerische Gehäuse abgegeben, auch hier findet man sich unter den Top-Teams der Liga. Zudem sind die Hansestädter nach Standards nicht zu unterschätzen, schon vier Tore fielen nach einem ruhenden Ball. Der Club kann aber mit seiner guten Defensive dagegenhalten, mit nur fünf Gegentreffern steht man in dieser Statistik an der Spitze der Liga. Es bleibt also abzuwarten, ob die Hamburger Offensive die Abwehr des FCN überwinden kann.

Chancen durch Konter: Für den 1. FC Nürnberg könnten am Sonntag Konter eine entscheidende Rolle spielen. Der Hamburger SV zollte seiner offensiven Spielweise in dieser Saison bereits Tribut, in dem man sich drei Gegentore nach Kontern fing. Mit einer schnellen und wendigen Club-Offensive könnte dies ein Element sein, das Robert Klauß seinem Team für dieses Auswärtsspiel mit auf den Weg gibt.

Die Exasol-xGoals: In dieser Saison liefert uns unser Ärmel- und Innovationspartner Exasol für jeden Spieltag eine Vorhersage, wie viele Tore in der Partie zu erwarten sind. Gestützt werden diese sogenannten Expected Goals (xGoals) anhand von historischen Daten, verletzten Spielern, aktueller Form und vielen weiteren Faktoren.

Am 8. Spieltag sieht uns die Vorhersage leicht hinter dem Hamburger SV und somit als leichten Außenseiter. Gründe dafür liegen unter anderem darin, dass der HSV zuhause spielt und schon drei Treffer mehr als der FCN erzielt hat. Trotzdem hoffen wir natürlich, dass die Mannschaft diese Prognose am Sonntag widerlegen kann.

  • Die xGoals für Hamburger SV – 1. FC Nürnberg

Hamburger SV: 1,89

1. FC Nürnberg: 1,42

Spieldaten

8. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
2 : 2
Hamburger SV
34. Robert Glatzel 1:1
80. Robert Glatzel (Kopfball) 2:2
1. FC Nürnberg
22. Enrico Valentini (Elfmeter) 0:1
46. Lino Tempelmann (Kopfball) 1:2
Stadion
Datum
26.09.2021 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
25000

Aufstellung

Hamburger SV
Heuer Fernandes - Gyamerah - David - Vuskovic - Leibold - Meffert - Kinsombi (90. Suhonen) - Heyer - Jatta (64. Wintzheimer) - Glatzel - Kittel
Reservebank
Johansson, Muheim, Alidou, Doyle, Reis, Suhonen, Meißner, Wintzheimer
Trainer
Tim Walter
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Tempelmann - Krauß - Nürnberger - Møller Dæhli (65. Schleimer) - Dovedan (68. Shuranov)
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Duman, Latteier, Borkowski, Schleimer, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

6. min Spielstand: 0:0
Nikola Dovedan

21. min Spielstand: 0:0
Mario Vuskovic

22. min Spielstand: 0:1
Enrico Valentini

34. min Spielstand: 1:1
Robert Glatzel

46. min Spielstand: 1:2
Lino Tempelmann

59. min Spielstand: 1:2
Jan Gyamerah

64. min Spielstand: 1:2
Manuel Wintzheimer kommt für Bakery Jatta

65. min Spielstand: 1:2
Lukas Schleimer kommt für Mats Møller Dæhli

68. min Spielstand: 1:2
Erik Shuranov kommt für Nikola Dovedan

80. min Spielstand: 2:2
Robert Glatzel

90. min Spielstand: 2:2
Anssi Suhonen kommt für David Kinsombi

90.(+2) min Spielstand: 2:2
Lukas Schleimer

]]>