Profis Statistik Donnerstag, 18.11.2021

Fakten-Vorschau #14: Mit weißer Weste zum Auswärtssieg?

Foto: Sportfoto Zink

Zahlen, Statistiken, Daten: Vor jedem Spiel werfen wir auf fcn.de einen Blick auf die Fakten zur anstehenden Club-Partie.

Die Null muss stehen: Ein Blick auf die bisherigen Begegnungen der beiden Teams verrät: Wenn der Club kein Tor kassiert, gewinnt er gegen den SV Sandhausen. Nürnberg und Sandhausen trafen bisher 13-mal aufeinander, acht Siege stehen auf dem Konto des FCN, davon alle ohne Gegentor. Soll der neunte Erfolg dazu kommen, haben Mathenia und seine Vorderleute also den klaren Auftrag, am Freitagabend die weiße Weste zu wahren.

Heimschwache Gastgeber: Der SV Sandhausen kommt in dieser Saison vor allem im eigenen Stadion nicht zu Siegen, in den sechs Heimspielen dieser Saison holten die Badener lediglich zwei Punkte. Mit einem Torverhältnis von 4:15 belegt der SVS damit den 18. Platz der Heimtabelle. Im letzten Heimspiel gegen Bremen war Alois Schwartz mit seinem Team nah dran am ersten Heimerfolg. Bis in die Nachspielzeit stand ein 2:1 zu Buche, am Ende durften die Gastgeber sogar froh sein, noch einen Punkt im Hardtwald zu behalten.

Torjäger gesucht: Weder der FCN, noch der Gastgeber aus Sandhausen zeichnen sich in dieser Saison durch eine vor dem Tor erfolgreiche Offensivabteilung aus. Pascal Testroet darf sich mit vier Treffern Top-Torschütze des SV Sandhausen nennen, obwohl er nur in sieben Partien zum Einsatz kam. Beim Club sind Erik Shuranov und Mittelfeldspieler Lino Tempelmann aktuell die Torjäger im Team, beide mit drei Toren. Shuranov war in der Länderspielpause mit der deutschen U21 im Einsatz und erzielte im DFB-Dress das 2:0 gegen San Marino, daran darf „Shura“ gerne anknüpfen.

Laufstärke nutzen: Der Club hat sich in dieser Saison zu einem Team mit einem sehr intensiven Spielstil entwickelt. Mats Möller Daehli hat in dieser Saison bisher 147,7 km zurückgelegt und steht damit auf Platz vier im Ligavergleich. Auch die beiden Außenverteidiger Enrico Valentini und Tim Handwerker sind unter den Top-15 der 2. Liga, kein anderes Team hat so viele Spieler in der obersten Kategorie. Sandhausen dagegen legt pro Spiel nur 111 km zurück und steht in dieser Statistik auf dem letzten Platz, der FCN steht mit 116 km Laufstrecke im oberen Tabellenbereich.

Die Exasol-xGoals: In dieser Saison liefert uns unser Ärmel- und Innovationspartner Exasol für jeden Spieltag eine Vorhersage, wie viele Tore in der Partie zu erwarten sind. Gestützt werden diese sogenannten Expected Goals (xGoals) anhand von historischen Daten, verletzten Spielern, aktueller Form und vielen weiteren Faktoren.

Beim SVS gastiert der Club laut dieser Statistik als Favorit, auch wenn das Team von Robert Klauß auswärts erst einen Sieg einfuhr, spielt dem FCN hier vor allem die Heimschwäche der Sandhäuser in die Karten. 15 Gegentore kassierte Sandhausen in ihren bisherigen sechs Heimspielen, damit liegen die Badener auf dem letzten Platz in dieser Kategorie.

Die xGoals für SV Sandhausen – 1. FC Nürnberg

SV Sandhausen: 1,07

1. FC Nürnberg: 1,62

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
1 : 2
SV Sandhausen
66. Immanuel Höhn 1:0
1. FC Nürnberg
83. Fabian Nürnberger 1:1
90. Erik Shuranov 1:2
Stadion
Datum
19.11.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Florian Lechner
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SV Sandhausen
Drewes - Diekmeier - Höhn - Zhirov - Okoroji - Zenga (80. Sickinger) - Bachmann - Ajdini - Ritzmaier - Esswein (90. Soukou) - Testroet
Reservebank
Rehnen, Diakhité, Kinsombi, Ouahim, Schwab, Sickinger, Soukou, Benschop, Conteh
Trainer
Alois Schwartz
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (76. Fischer) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis (76. Nürnberger) - Krauß (70. Borkowski) - Tempelmann - Duman (76. Schäffler) - Møller Dæhli - Dovedan (70. Shuranov)
Reservebank
Klaus, Fischer, Suver, Nürnberger, Borkowski, Schäffler, Schleimer, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

40. min Spielstand: 0:0
Aleksandr Zhirov

66. min Spielstand: 1:0
Immanuel Höhn

70. min Spielstand: 1:0
Erik Shuranov kommt für Nikola Dovedan

70. min Spielstand: 1:0
Dennis Borkowski kommt für Tom Krauß

70. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

76. min Spielstand: 1:0
Fabian Nürnberger kommt für Johannes Geis

76. min Spielstand: 1:0
Kilian Fischer kommt für Enrico Valentini

76. min Spielstand: 1:0
Manuel Schäffler kommt für Taylan Duman

80. min Spielstand: 1:0
Carlo Sickinger kommt für Erik Zenga

83. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

86. min Spielstand: 1:1
Chima Okoroji

88. min Spielstand: 1:1
Dennis Diekmeier

90. min Spielstand: 1:1
Cebio Soukou kommt für Alexander Esswein

90.(+3) min Spielstand: 1:2
Erik Shuranov

]]>