Profis Statistik Donnerstag, 28.10.2021

Fakten-Vorschau #12: Stürmische Offensive vs. stabile Defensive

Foto: Sportfoto Zink

Zahlen, Statistiken, Daten: Vor jedem Spiel werfen wir auf fcn.de einen Blick auf die Fakten zur anstehenden Club-Partie.

Offensive – Vorteil Darmstadt: Nach dem 4:0-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim am letzten Wochenende, hofft der Club darauf, dass der Knoten in der Angriffsabteilung endlich geplatzt ist. 16 Tore hat der FCN auf der Habenseite, die nächste Mannschaft in der Tabelle, die weniger Tore erzielt hat, ist Heidenheim auf Platz 11. Mit 25 erzielten Toren darf sich der SV Darmstadt 98 als zweitstärkste Offensive der 2. Bundesliga bezeichnen, nur der FC St. Pauli hat noch zwei Treffer mehr erzielt. Besonders die beiden Angreifer Luca Pfeiffer und Phillip Tietz haben mit jeweils acht Toren großen Anteil daran.

Defensive – Vorteil Nürnberg: Mit 14 Gegentoren kassierten die Lilien aber auch schon doppelt so viele Tore wie der 1. FCN. Die Viererkette um Kapitän Fabian Holland stand besonders zu Saisonbeginn unsicher, auch beeinflusst durch einige Corona-Fälle, in den letzten Wochen konnte sich aber die ganze Mannschaft stabilisieren. Christian Mathenia spielt mit seinen Vorderleuten bisher eine richtig gute Runde und zeigt konstante starke Leistungen, nur 0,6 Gegentore pro Spiel sind – mit Abstand – einsame Spitze der Liga. Interessant wird am Freitag vor allem das Duell der Darmstädter Offensivkräfte und Nürnberger Hintermannschaft.

Festung Böllenfalltor: Der SV Darmstadt überzeugt in dieser Spielzeit vor allem im eigenen Stadion, die letzten vier Spiele entschieden die Lilien alle für sich. Dabei waren Spiele wie ein 3:0 gegen Bremen, ein 4:0 gegen Hannover und das 6:1 gegen Ingolstadt, 14:3 lautet das Torverhältnis im eigenen Haus, zwölf von 15 Punkten sammelte Torsten Lieberknecht mit seinem Team ein.

Ausgeglichener Vergleich: In der jüngeren Vergangenheit trafen der Club und Darmstadt acht Mal aufeinander, seit 2014 gingen drei Spiele an Darmstadt, der FCN holte sich zwei Siege und dreimal endete das Spiel remis. Die letzte Begegnung entschied der Club nach einer kuriosen Nachspielzeit mit 2:1 sich. In der 76. Minute ging der FCN erst in Führung, musste dann in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen, erzielte dann aber postwendend (per Darmstädter Eigentor) den Siegtreffer am Böllenfalltor.

Die Exasol-xGoals: In dieser Saison liefert uns unser Ärmel- und Innovationspartner Exasol für jeden Spieltag eine Vorhersage, wie viele Tore in der Partie zu erwarten sind. Gestützt werden diese sogenannten Expected Goals (xGoals) anhand von historischen Daten, verletzten Spielern, aktueller Form und vielen weiteren Faktoren.

Die Statistik sieht die Gastgeber aus Darmstadt am Freitag vor dem FCN, was aber nicht zum ersten Mal in dieser Saison der Fall ist. Bedingt durch das 4:0 gegen Heidenheim am Wochenende auf Nürnberger Seite, sowie die Torgefahr über die ganze Saison hinweg auf Darmstädter Seite, werden am Wochenende etwas mehr Treffer erwartet, als in den letzten Wochen.

Die xGoals für SV Darmstadt 98 – 1. FC Nürnberg:

SV Darmstadt 98: 1,63

1. FC Nürnberg: 1,26

Spieldaten

12. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
2 : 0
SV Darmstadt 98
11. Luca Pfeiffer 1:0
59. Christopher Schindler (Eigentor) 2:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
29.10.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
Zuschauer
13000

Aufstellung

SV Darmstadt 98
Schuhen - Bader, Pfeiffer, Isherwood, Holland - Kempe (86. Berko), Karic, Manu (46. Celic), Honsak (86. Ronstadt) - Pfeiffer (77. Mehlem), Tietz (62. Seydel)
Reservebank
Behrens, Müller, Riedel, Ronstadt, Celic, Goller, Mehlem, Berko, Seydel
Trainer
Torsten Lieberknecht
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini, Schindler, Sörensen (46. Suver), Handwerker (84. 18466) - Geis, Duman (46. Nürnberger), Tempelmann (63. Schleimer) - Møller Dæhli, Dovedan (46. Shuranov), Schäffler
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Nürnberger, Borkowski, Schleimer, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

11. min Spielstand: 1:0
Luca Pfeiffer

25. min Spielstand: 1:0
Taylan Duman

37. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan

43. min Spielstand: 1:0
Phillip Tietz

46. min Spielstand: 1:0
Mario Suver kommt für Asger Sörensen

46. min Spielstand: 1:0
Nemanja Celic kommt für Braydon Manu

46. min Spielstand: 1:0
Erik Shuranov kommt für Nikola Dovedan

46. min Spielstand: 1:0
Fabian Nürnberger kommt für Taylan Duman

47. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

59. min Spielstand: 2:0
Eigentor: Christopher Schindler

62. min Spielstand: 2:0
Aaron Seydel kommt für Phillip Tietz

63. min Spielstand: 2:0
Lukas Schleimer kommt für Lino Tempelmann

73. min Spielstand: 2:0
Aaron Seydel

77. min Spielstand: 2:0
Marvin Mehlem kommt für Luca Pfeiffer

84. min Spielstand: 2:0
18466 kommt für Tim Handwerker

86. min Spielstand: 2:0
Erich Berko kommt für Tobias Kempe

86. min Spielstand: 2:0
Frank Ronstadt kommt für Matthias Honsak

]]>