Profis Interview Montag, 05.10.2020

Fabian Holland: "Vielleicht ist der Club ein gutes Omen"

Foto: Sportfoto Zink

Am Montagabend erwartet den Club im Max-Morlock-Stadion der SV Darmstadt 98. Im Vorfeld hat sich fcn.de mit dem Darmstädter Kapitän Fabian Holland über die laufende Saison, seine Spiele gegen den Club und ehemalige Teamkollegen unterhalten.

fcn.de: Hallo Fabian, nach zwei Saisonspielen steht beim SV Darmstadt ein Punkt auf der Habenseite. Welche Lehren habt ihr aus den beiden Partien gezogen?

Fabian Holland: Wir haben in den ersten beiden Partien gute Ansätze gezeigt. Klar ist aber auch, dass wir Fehler abstellen und einfach unsere Tore machen müssen. In der 2. Bundesliga musst du in jeder Minute konzentriert sein. Daran arbeiten wir. Wir haben zwar nur einen Punkt geholt. Doch wir haben es bislang ganz ordentlich gemacht. Jetzt müssen wir dranbleiben und uns belohnen.

fcn.de: Was habt ihr euch generell für die Saison vorgenommen?

Fabian Holland: Wir wollen uns in dieser Saison weiterentwickeln – gerade mit dem neuen Trainer und dem neuen Spielsystem. Insgesamt wollen wir einfach gute Spiele absolvieren. Dass wir das können, hat man in den ersten Partien schon gesehen. Nur müssen wir dann letztlich auch die Punkte holen.

fcn.de: In der vergangenen Spielzeit sind zwei deiner vier Torvorlagen in der 2. Liga gegen den Club gelungen. Wie erklärst du dir das und muss unsere Abwehr am Montag ein besonderes Auge auf dich haben?

Fabian Holland: Meine Statistik gegen Nürnberg kann ich mir nicht erklären. Vielleicht ist der Club aber ein gutes Omen. Ich hätte also nichts dagegen, wenn ich am Montag genau da weitermache und weiter an der Statistik arbeite (lacht). Aber ob die Werte etwas zu sagen haben, weiß ich nicht. Ich glaube nicht, dass die Nürnberger mich anders verteidigen werden, wenn sie von der Statistik hören.

fcn.de: Wie schätzt du den 1. FC Nürnberg in dieser Spielzeit ein?

Fabian Holland: Nürnberg hat wie schon im letzten Jahr eine gute Mannschaft. Sie haben gute Jungs im Team, die spielerisch sehr stark sind. Nur müssen sie diese Qualität Woche für Woche auf den Platz bringen – so wie jedes Team dieser Liga. In der 2. Bundesliga stehen die Chancen in jedem Spiel 50:50, auch wenn der Gegner von der individuellen Qualität her mal scheinbar schlechter aufgestellt ist. Du bekommst nichts geschenkt und musst in jeder Partie voll da sein. Das gilt auch für Nürnberg.

fcn.de: Was für eine Partie erwartest du am Montagabend?

Fabian Holland: Der FCN ist ganz gut drauf, hat letzte Woche gegen Sandhausen gewonnen und ein gutes Spiel gemacht. Sie werden gegen uns also mir breiter Brust auftreten. Sie spielen zuhause und wollen gewinnen, klar. Aber wir werden dagegenhalten. Es wird ein gutes Spiel mit vielen Zweikämpfen. Für uns gilt es, wieder viele Torchancen zu kreieren und diese dann auch zu verwerten.

fcn.de: Du hast lange mit Hanno Behrens in Darmstadt gespielt. Wie würdest du ihn auf und neben dem Platz beschreiben?

Fabian Holland: Hanno ist ein sehr guter Junge, mit dem ich mich damals schon richtig gut verstanden habe. Auch heute haben wir immer mal wieder Kontakt. Er ist einer, der auf dem Platz vorangeht. Auch neben dem Platz sucht er die Gespräche. Hanno ist jemand, mit dem man immer reden kann. Er ist einfach ein super Typ.

Spieldaten

3. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
2 : 3
1. FC Nürnberg
3. Robin Hack (Kopfball) 1:0
61. Felix Lohkemper 2:1
SV Darmstadt
56. Serdar Dursun (Kopfball) 1:1
76. Marvin Mehlem 2:2
90. Nicolai Rapp (Kopfball) 2:3
Stadion
Datum
05.10.2020 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Sören Storks
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Geis - Nürnberger (75. Behrens) - Lohkemper (90. Singh) - Dovedan (57. Krauß) - Hack - Schleusener (75. Zrelak)
Reservebank
Früchtl, Celebi, Margreitter, Sorg, Behrens, Krauß, Singh, Misidjan, Zrelak
Trainer
Robert Klauß
SV Darmstadt
Schuhen - Bader (46. Herrmann) - Mai - Höhn - Holland - Rapp - Skarke (82. Berko) - Kempe - Mehlem - Honsak (72. Platte) - Dursun
Reservebank
Klaus, Herrmann, Pfeiffer, Manu, Paik, Schnellhardt, Stanilewicz, Berko, Platte
Trainer
Markus Anfang

Ereignisse

3. min Spielstand: 1:0
Robin Hack

13. min Spielstand: 1:0
Matthias Bader

38. min Spielstand: 1:0
Johannes Geis

46. min Spielstand: 1:0
Patrick Herrmann kommt für Matthias Bader

56. min Spielstand: 1:1
Serdar Dursun

57. min Spielstand: 1:1
Tom Krauß kommt für Nikola Dovedan

61. min Spielstand: 2:1
Felix Lohkemper

71. min Spielstand: 2:1
Enrico Valentini

72. min Spielstand: 2:1
Felix Platte kommt für Matthias Honsak

75. min Spielstand: 2:1
Hanno Behrens kommt für Fabian Nürnberger

75. min Spielstand: 2:1
Adam Zrelak kommt für Fabian Schleusener

76. min Spielstand: 2:2
Marvin Mehlem

82. min Spielstand: 2:2
Erich Berko kommt für Tim Skarke

90. min Spielstand: 2:2
Sarpreet Singh kommt für Felix Lohkemper

90.(+2) min Spielstand: 2:2
Nicolai Rapp

90.(+3) min Spielstand: 2:3
Nicolai Rapp