Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Dienstag, 31.07.2018

Ewerton fällt mehrere Wochen aus

Foto: Sportfoto Zink

Der Brasilianer hat sich im Trainingslager am Sprunggelenk verletzt und muss einige Zeit pausieren.

Bislang lief das Trainingslager des 1. FC Nürnberg in Natz nahezu perfekt. Nun gibt es aus dem Club-Lager allerdings eine bittere Nachricht: Ewerton hat sich in der Nachmittagseinheit am Montag verletzt. Nach einer MRT-Untersuchung am Dienstagmorgen in Brixen steht jetzt die genaue Diagnose fest. Der Brasilianer hat sich eine Teilruptur der vorderen Syndesmose im rechten Sprunggelenk zugezogen und fällt damit mindestens sechs Wochen aus.

„Er ist nach einem Zweikampf mit Gegnerkontakt unglücklich im Rasen hängen geblieben und musste das Training sofort abbrechen. Leider hat die Untersuchung im Krankenhaus unseren ersten Verdacht bestätigt. Er wird uns damit bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen. Für Ewerton ist es natürlich ein harter Schlag, aber er kann sich auf seine Mannschaft und seinen Trainer verlassen, dass wir ihm in dieser Phase zur Seite stehen", sagt Michael Köllner.

Konservative Behandlung

Sportvorstand Andreas Bornemann erfuhr auf der Anreise ins Trainingslager nach Südtirol von der genauen Diagnose und kommentiert: "Das ist natürlich keine erfreuliche Nachricht, besonders für Ewerton. Wir gehen aktuell davon aus, dass unser Kader über die Qualität verfügt, diesen Ausfall aufzufangen."

Der Abwehrspieler wird bis zur Abreise am Sonntag im Trainingslager in Südtirol bleiben; die Verletzung wird konservativ behandelt. So soll der 29-Jährige in den nächsten Wochen wieder Schritt für Schritt an seine Rückkehr auf den Platz herangeführt werden.