Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Montag, 04.11.2019

eSports: Die Virtual Bundesliga geht los!

Foto: fcn.de

Die neue Saison in der Virtuellen Bundesliga startet. Am Donnerstag, 07.11.19, bestreitet der Club seine beiden ersten Spieltage. fcn.de hat den Modus nochmal erklärt und alle relevanten Fragen und Antworten zusammengetragen.

Was ist die VBL Club Championship?

Die VBL Club Championship wird ab November 2019 zum zweiten Mal ausgetragen. Dabei treten 22 Vereine aus der Ersten und Zweiten Bundesliga bis Februar 2020 einmal gegeneinander im Liga-Modus an, eine Rückrunde gibt es nicht. Über die VBL Club Championship können sich die Spieler für die VBL Playoffs und das Grand Final qualifizieren, wo der Deutsche Einzel-Meister ausgespielt wird.

Mit welchen Teams wird gespielt?

In der Club Championship tritt jede Mannschaft logischerweise mit dem eigenen Team an. Der 1. FC Nürnberg bestreitet seine Matches also mit Behrens, Geis und Co. Um einen fairen Wettkampf zu gewährleisten, bekommen alle Spieler aber eine identische Stärke von 85. Ein Timo Werner ist demnach genauso stark wie ein Mikael Ishak.

In welchem Modus wird gespielt? Wie werden die Punkte vergeben?

Ein Spieltag in der Club Championship ist an das Davis-Cup-Format angelehnt, besteht also aus zwei Einzelpartien (eines auf der PS4, eines auf der Xbox) und einem Doppel-Match. Die Konsole im Doppel darf sich die Heimmannschaft aussuchen. Für jeden Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Gewinnt der Club also zwei Einzelspiele, verliert aber das Doppel, sammelt er an diesem Spieltag sechs Zähler. Hier findet ihr den kompletten Spielplan der neuen Club-Championship-Saison.

Wo kann man die Club-Spiele in der VBL verfolgen?

Der 1. FC Nürnberg überträgt alle Partien live auf seinem Twitch-Account. Ein besonderes Highlight: Am 14.11.2019 tritt das eSports-Team gegen den FSV Mainz 05 im sogenannten Featured Match an, das im TV-Studio von ProSieben MAXX ausgetragen und auf dem Sender live im Free-TV übertragen wird. Beginn der Übertragung ist 22.15 Uhr. Alle weiteren Infos, Fotos und Einblicke hinter die Kulissen gibt’s auf dem eSports-Instagram- und Twitter-Kanal. Klickt euch rein!

Können sich auch „normale“ Spieler außerhalb der Club Championship für die VBL Playoffs qualifizieren?

Ja. Am 1.11.2019 startete der kostenlose In-Game-Modus der VBL Open, auf das alle in Deutschland lebenden Spieler in FIFA 20 zugreifen können. Dabei wählt man sein Lieblingsteam und hat einen Monat Zeit, eine bestmögliche Siegquote aus 90 Spielen einzufahren. Je mehr Siege man einfährt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit zur Qualifikation. Wer es im November nicht schafft, hat im Dezember und Januar zwei weitere Chancen.

Mit welchen Spielern geht der FCN in die Club Championship und was ist das Saisonziel?

Ein Team muss aus mindestens zwei, maximal vier Spielern bestehen. Der 1. FC Nürnberg geht mit den eSportlern Kevin „Kev1n“ Reiser, Serhat „Serhatinho01“ Öztürk, Daniel „Bubu“ Butenko und Sommer-Neuzugang Subaru „SubaruMikey“ Sagano ins Rennen. Nachdem in der vergangenen Saison nur ein Punkt zur Qualifikation für die VBL Playoffs fehlten, soll in dieser Saison mindestens Platz 16 erreicht werden, der für eben jene Teilnahme berechtigen würde.