Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 02.04.2011

"Enges und hart umkämpftes Spiel"

fcn.de hat vor dem Spiel gegen Köln mit Keeper Michael Rensing gesprochen.

fcn.de: Hallo Michael Rensing, Sie sind jetzt seit Dezember in Köln. Haben Sie sich im Geißbockheim gut eingelebt?

Michael Rensing: „Auf jeden Fall. Ich wurde vom ersten Tag an sehr gut aufgenommen und fühle mich hier richtig wohl. Sowohl sportlich, als auch neben dem Platz. Köln ist eine wunderschöne Stadt und sportlich sind wir auf einem guten Weg.“

fcn.de: Mit dem FC haben Sie nach einem halben Jahr ohne Verein einen neuen Arbeitgeber gefunden, ihr Vertrag wird sich im Falle des Klassenerhalts verlängern. Sind Sie froh, wie es jetzt läuft?

Michael Rensing: „Ja. Ich bin dem FC sehr dankbar, dass er mir die Chance gegeben hat, mich wieder im Rampenlicht der Bundesliga zu beweisen. Diese Chance wollte ich unbedingt nutzen und ich denke, dass mir das bis heute sehr gut gelungen ist. Über die Vertragsverlängerung musste ich nicht lange nachdenken. Es passt einfach alles und jetzt gilt es zunächst unser Ziel, den Klassenerhalt, zu schaffen.“

fcn.de: Der FC hat in der Rückrunde bereits 17 Punkte eingefahren und ist eine bärenstarke Heimmannschaft. Was macht Ihr Team momentan so gut?

Michael Rensing: „Wir haben eine sehr gute Vorbereitung hingelegt und der Verein hat gezielte Neuverpflichtungen geholt. Alle haben den Kader verstärkt und sich schnell integriert. Dass es zuhause derzeit so gut läuft, ist natürlich an unserem großen Selbstvertrauen in den Heimspielen auszumachen. Mit 50.000 Zuschauern im Rücken holt jeder das Maximale aus sich heraus und das Zusammenspiel als Team funktioniert einfach. Wir müssen aber unbedingt nachlegen, denn noch haben wir noch gar nichts erreicht.“

fcn.de: Am Sonntag gastiert der 1. FC Nürnberg in Köln. Auch der Club spielt eine gute Rückrunde – wie erwarten Sie den 1. FCN?

Michael Rensing: „Nürnberg hat in dieser Saison eine Mannschaft, die als Kollektiv sehr gut zusammenarbeitet. Ich glaube, dass niemand sie vor der Saison so hoch eingeschätzt hätte. Sie haben keine überragenden Einzelspieler, sondern treten in jedem Spiel als ein Team auf. Ich erwarte ein enges Spiel, aber wir wollen natürlich die drei Punkte einfahren.“

fcn.de: Im Hinspiel siegte der Club 3:1 in Nürnberg. Haben Sie damals das Spiel verfolgt?

Michael Rensing: „Ich habe das Spiel damals nur am Rande in einer Zusammenfassung verfolgt. Ich denke jedoch, dass wir es uns in dieser Woche sicher noch einmal anschauen werden. Wir wollen die Sache deutlich besser machen, als das Hinspiel gelaufen ist und ich denke, die Ausgangsposition mit der wir in das Rückspiel gehen, kann man nicht mit der von vor einem halben Jahr vergleichen.“

fcn.de: Wagen Sie eine Prognose? Wie geht das Spiel aus?

Michael Rensing: „Es wird ein enges und hart umkämpftes Spiel. Nürnberg steht nicht zu unrecht so weit oben in der Tabelle. Aber wir müssen an unsere Heimstärke anknüpfen und dann bin ich optimistisch, dass wir die drei Punkte in Köln behalten können.“

fcn.de: Vielen Dank für das Gespräch.