Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 25.01.2014

"Es hat richtig Spaß gemacht"

Foto: Picture Alliance

Der Club ist mit einem 4:0-Sieg in die Rückrunde gestartet. Die Stimmen zum Spiel.

Gertjan Verbeek: "Ich glaube für einen neutralen Zuschauer war es ein sehr schönes Spiel. Es gab von Anfang an viele Chancen auf beiden Seiten. Für uns war es wichtig, das erste Tor zu machen. Durch den zweiten Treffer vor der Pause sind wir mit einem guten Gefühl in die Halbzeit. Ich habe in der Kabine gesagt, dass es wichtig ist, die Null zu halten, aber trotzdem weiter auf das nächste Tor zu spielen. Wir haben in der zweiten Halbzeit mehr Platz bekommen, aber auch noch Chancen zugelassen. Ich bin froh, dass wir nun den ersten Sieg eingefahren haben - und auch, dass der Bart jetzt ab ist."

Markus Gisdol: "Ich hatte meine Mannschaft eindringlich davor gewarnt, unsere Ergebnisse der Vorbereitung überzubewerten. Anscheinend sind da manche Sachen falsch interpretiert worden. Es ist uns heute nicht gelungen, eine stabile Leistung abzuliefern. Nürnberg war entschlossener vor dem Tor und in den Zweikämpfen. Der Sieg für Nürnberg geht in Ordnung."

Raphael Schäfer: "Wir haben heute vieles umgesetzt, von dem was wir uns vorgenommen hatten. Auch das nötige Glück war heute da. Es liegt aber noch jede Menge Arbeit vor uns. Dennoch ist der Sieg sehr wichtig. Wir müssen weiter an uns arbeiten und an uns glauben."

Josip Drmic: "Es hat heute richtig Spaß gemacht. Wir sind immer positiv geblieben und haben weitergemacht. Wir haben unsere Fehler korrigiert und vieles besser gemacht als in der Vorrunde. Wir haben immer an uns geglaubt. Danke an Kiyo für die Vorarbeit zu meinem zweiten Tor."

Daniel Ginczek: "Die Erleichterung ist riesengroß. Wir haben heute gefightet und auch das nötige Glück gehabt. Aber wir haben auch richtig gut nach vorne gespielt. Durch den Sieg haben wir ein Ausrufezeichen gesetzt. Riesenkompliment auch an die Fans. Als kleiner Junge träumt man davon, vor solchen Fans zu spielen."

Ondrej Petrak: "Ich bin froh, dass ich spielen durfte. Für mich war es ein Riesenerlebnis, bei dieser Stimmung auf dem Feld sein zu können. Ich hatte noch nicht unbedingt mit meinem Debüt gerechnet. Es gibt nichts Schöneres, als mit einem Sieg zu starten."

Spieldaten

18. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
4 : 0
1. FC Nürnberg
24. Timothy Chandler 1:0
42. Josip Drmic 2:0
49. Daniel Ginczek 3:0
70. Josip Drmic 4:0
TSG 1899 Hoffenheim
Stadion
Grundig Stadion
Datum
25.01.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Knut Kircher
Zuschauer
36079

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson (55. Petrak) - Pinola - Plattenhardt - Frantz - Drmic - Feulner - Kiyotake (79. Gebhart) - Hloušek - Ginczek (78. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, Angha, Balitsch, Gebhart, Mak, Petrak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek
TSG 1899 Hoffenheim
Casteels - Beck - Süle - Vestergaard - Johnson (46. Toljan) - Polanski (66. Modeste) - Rudy - Hamad - Firmino - Elyounoussi (54. Volland) - Schipplock
Reservebank
Grahl, Abraham, Toljan, Herdling, Strobl, Modeste, Volland
Trainer
Markus Gisdol

Ereignisse

24. min Spielstand: 1:0
Timothy Chandler

31. min Spielstand: 1:0
Timothy Chandler

42. min Spielstand: 2:0
Josip Drmic

46. min Spielstand: 2:0
Jeremy Toljan kommt für Fabian Johnson

49. min Spielstand: 3:0
Daniel Ginczek

54. min Spielstand: 3:0
Kevin Volland kommt für Tarik Elyounoussi

55. min Spielstand: 3:0
Ondrej Petrak kommt für Per Nilsson

66. min Spielstand: 3:0
Anthony Modeste kommt für Eugen Polanski

70. min Spielstand: 4:0
Josip Drmic

71. min Spielstand: 4:0
Roberto Firmino

77. min Spielstand: 4:0
Anthony Modeste

78. min Spielstand: 4:0
Tomas Pekhart kommt für Daniel Ginczek

79. min Spielstand: 4:0
Timo Gebhart kommt für Hiroshi Kiyotake

87. min Spielstand: 4:0
Sebastian Rudy