Profis Donnerstag, 26.09.2019

Erstklassige Erstklässler-Aktion

Fotos: fcn.de

Erstmals veranstaltete der 1. FC Nürnberg die "Erstklässler-Aktion". Eine gelungene Premiere liegt hinter der Mannschaft.

Da machten kleine Kinder große Augen: In Nürnberg und Umgebung waren die Club-Profis am Dienstag und Donnerstag in ganz besonderer Mission unterwegs. Behrens, Geis und Co. schauten bei den Erstklässlern der Region vorbei – erstmals veranstaltete der 1. FC Nürnberg die sogenannte Erstklässler-Aktion.

Schon jetzt lässt sich festhalten, dass die Premiere ein voller Erfolg war. Egal ob in der Konrad-Groß-Schule, der Holzgartenschule oder der Birkenwaldschule: Überall wurden die Club-Spieler von den Kindern herzlich wie neugierig empfangen. Ganze 3.500 Schülerinnen und Schüler von 40 Schulen freuten sich über den Besuch, der ganz spezielle Überraschungen im Gepäck hatte.

Eintrittskarten als Geschenk

In einem Stoffbeutel, der an das Design des Auswärtsstrikots angelehnt ist, fanden die frisch eingeschulten Kinder allerlei nützliche Schul-Utensilien – selbstverständlich in Club-Optik gehalten. Trinkflasche, Lineale, Buntstifte: jedes Kind ist nun für den Schulalltag bestens gerüstet und hat den FCN stets an seiner Seite. Das eigentliche Highlight dürften aber die zwei Eintrittskarten für das Max-Morlock-Stadion sein. Für die meisten der Kinder steht somit ziemlich bald der erste und somit unvergessliche Stadionbesuch an.

„Der Club soll nahbarer werden. Das fängt bereits bei den jungen Menschen an, die wir mit der Erstklässler-Aktion zu echten Cluberern machen wollen“, sagt Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FCN. Nikola Dovedan, der an der Buchenbühler Schule und der Grundschule Ziegelstein vorbeischaute, war von der Aktion regelrecht begeistert. „Das ist wirklich eine wunderbare Geschichte, dass wir die Kinder so beglücken können. Die hatten eine riesige Freude.“

Viele strahlende Gesichter: Klickt euch durch die umfangreiche Galerie!