Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 28.11.2008

"Enttäuschung aufgrund des Ergebnisses"

Was sagten die Trainer und Spieler zum Spiel? fcn.de war für euch in der Mixed-Zone und bei der Pressekonferenz und hat die Stimmen.

1.FCN-Trainer Michael Oenning: "Ich denke, die Enttäuschung kann man mir ansehen, weniger aufgrund der Leistung meiner Mannschaft, sondern vielmehr aufgrund des Ergebnisses. Wir waren kurz davor, hier drei wichtige Punkte mitzunehmen, das ist nun leider nicht geglückt, weil wir diesen späten Ausgleich bekommen haben. Ich denke, wenn man das zweite Tor nicht macht - und wir hätten es machen können - dann wäre das für uns der Sieg gewesen. Gerade hinten heraus war Osnabrück noch stark, aber ich hatte das Gefühl, nach 90 Minuten, wir haben das Ding im Sack. Das haben wir nicht geschafft, das ist für mich und die Mannschaft sehr ärgerlich, weil wir merken, dass sich unsere Ansprüche doch geändert haben."

VfL-Trainer Claus-Dieter Wollitz: "Unser Publikum hat uns super unterstützt und selbst in so einer schwierigen Phase immer weiter gemacht. Deshalb ist es besonders gut, wenn wir eine Mannschaft, die zuletzt zwei Derbys gewonnen hat, und dadurch Selbstvertrauen hat, noch zum Ausgleich zwingen. Wir haben sehr viel investiert ins Spiel. In der 91. Minute ist es doch glücklich - aber nicht unverdient, bei dem was Mannschaft und Publikum investiert haben."

Marco Engelhardt: "Das man da am Ende noch einen kriegt, ist natürlich tragisch. Die Osnabrücker haben aber auch alles versucht. Lange Bälle, große Leute drin... Wir haben das 2:0 nicht gemacht und sind dafür bestraft worden. Wir haben nicht den richtig guten Ball nach vorne gespielt, um dann die 100%igen Chancen herauszuspielen."

Peer Kluge: "Man muss aber auch sagen, dass die Osnabrücker Druck gemacht haben. Sie haben nicht schlecht gespielt, deshalb geht das 1:1 leider in Ordnung."