Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 01.04.2011

Endlich wieder Bundesliga!

Am Sonntag, 03.04.11, gastiert der 1. FC Nürnberg um 15.30 Uhr im Kölner RheinEnergieStadion. Der Club will vor 2.000 mitreisenden Fans seine tolle Auswärtsserie ausbauen.

Nach der Länderspielpause startet der Club mit Vorfreude in die Partie gegen Köln. Auf der Pressekonferenz am Freitagmittag, 01.04.11, gab Trainer Dieter Hecking bekannt, dass die Herangehensweise ähnlich wie bei den vergangenen Spielen sein wird: „Wir müssen den Gegner vor dem Tor fern halten und nach vorne konsequent spielen. Diese Konsequenz hat uns bei den Spielen gegen Wolfsburg und Bremen etwas gefehlt.“

„In Köln wird uns ein fantastisches Publikum erwarten. Mit diesem Publikum ist es den Kölnern auch gelungen, ihre gute Heimserie aufzubauen. Nur holen sie auswärts keine Punkte und deswegen ist, wie man liest, der Druck bei den Kölnern groß. Das sind gute Voraussetzungen für uns“, berichtete der 46-Jährige. Mit einem Sieg kann der Club wiederum seine Auswärtsserie (fünf Spiele ungeschlagen!) fortsetzen. Mit dabei helfen wollen 2.000 Fans aus dem Frankenland. Für alle Kurzentschlossenen gibt’s an der Gästekasse noch genügend Sitzplatz-Tickets.

Alle fit, alle kommen mit

„Die Mannschaft wird am Sonntag alles probieren, um zu gewinnen“, versprach Dieter Hecking. „Wir müssen vor allem kämpfen, denn die Kölner werden um jeden Zentimeter fighten. Aber wir haben die Pause gut genutzt, viel trainiert und sind alle fit. Ich wünsche mir sehr, dass man das am Sonntag auch sieht“, erklärte der Coach weiter. Geleitet wird die Partie des 28. Bundesliga-Spieltages von Florian Meyer und seinen Assistenten Frank Willenborg, Carsten Kadach und Christoph Bornhorst. Die Partie könnte eine historische Note bekommen. Der nächste Club-Torschütze auf fremden Boden würde das 500. Auswärtstor in der Geschichte des Vereins schießen.

Personell steht Juri Judt nach seinem auskurierten Muskelfaserriss wieder zur Verfügung. Die Mannschaft muss „nur“ auf die zwei gesperrten Spieler Timothy Chandler und Javier Pinola verzichten. „Alle anderen sind froh, dass sie spielen dürfen. Es gibt keinen Bedarf, jemandem nach seinem Länderspiel eine Pause einzuräumen. Im Gegenteil: Es sind alle fit und mit Erfolgserlebnissen aus der Länderspielpause zurück gekehrt.“ Besonders hob der Coach die ersten Gehversuche von Timothy Chandler hervor. „Es freut mich sehr für den Jungen. Besonders, dass er von den Zuschauern zum ‚Spieler des Spiels‘ gewählt wurde.“

90 Minuten Bundesliga – 100% Club!

Wie gewohnt hält euch der CLUBticker auf fcn.de vor, während und nach dem Spiel auf dem neuesten Stand. Im Fernsehen übertragen SKY und Liga total! live, für das Radio ist Club-Medienpartner Gong 97,1 für euch vor Ort. Nach dem Spiel gibt es die Partie re-live und die Highlights auf CLUBtv. Schaut, hört und klickt euch rein – 90 Minuten Bundesliga - 100% Club!