Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Business Donnerstag, 14.02.2019

Durststrecke hält an

Foto: Sportfoto Zink

Am Mittwochabend stand in der Virtuellen Bundesliga der nächste Doppelspieltag an. Mit zwei von möglichen 18 Punkten verlief auch dieser Tag für Reiser, Öztürk und Butenko alles andere als erfolgreich - dabei war deutlich mehr drin.

Den Anfang machte Daniel "Bubu" Butenko im Einzelspiel auf der PlayStation. Sein Kontrahent: Timo "Krapsi" Kraps von Arminia Bielefeld. In einer ausgeglichenen wie torchancenarmen Partie (3:2 Schüsse aufs Tor für "Bubu") setzte sich der Ostwestfale knapp mit 1:0 durch. Den einzigen Punkt im Duell mit den Arminen holte Serhat "Serhatinhoo01" Öztürk im Duell auf der XBox. Gegen Sebastian "Whoot" Hallerbach dominierte "Serhatinhoo01" über die komplette Spielzeit, ein Treffer fiel in diesem Spiel jedoch nicht. Im "2vs2" mussten sich Öztürk und sein Teamkollege Kevin "Kev1n" Reiser ebenfalls knapp geschlagen geben, Arminia siegte mit 1:0.

Somit gab es gegen Bielefeld einen Zähler für die Tabelle, mehr gelang gegen Mainz leider auch nicht. Ärgerlich: Wie schon gegen die Ostwestfalen endeten die Niederlagen auf der PlayStation und im "2vs2" mit einem Tor Unterschied. Während sich Reiser gegen Francesco "Bajazzo_7" Mazzei mit 1:2 geschlagen geben musste, holte Öztürk gegen Gianluca "G-DSAR" Siciliano auch den zweiten Punkt des Tages (Endstand 1:1). Das "2vs2" endete erneut 0:1, Mainz traf früh und verwakltete die Führung bis zum Ende.

"Eine knappe Geschichte"

"Vor allem gegen Bielefeld war es eine knappe Geschichte, das sieht man auch an den Ergebnissen. Von den Chancen her hätte zum Beispiel Serhat auf alle Fälle gewinnen müssen. Das war sehr unglücklich", fasste ein selbstkritischer Reiser nach den Spielen zusammen. "Gegen Mainz war ich mit meiner eigenen Leistung nicht zufrieden, habe das Einzelspiel auch verdient verloren."

Durch die Niederlagen rutschte der Club auf den 19. Tabellenplatz. Am Montag steht dann der zwölfte Spieltag an. Der FCN gastiert um 16 Uhr beim FC Schalke 04. Die Königsblauen stehen mit dem achten Platz im oberen Mittelfeld.