Profis Spielbericht Samstag, 07.08.2021

Dumans Traumtor bringt Club in Runde 2

Foto: Sportfoto Zink

In einem packenden Pokalspiel setzt sich der 1. FC Nürnberg bei Viertligist SSV Ulm durch ein Tor von Taylan Duman mit 1:0 (0:0) durch.

  • Das Personal

FCN: Klaus, Valentini, Schindler, Sörensen, Handwerker, Geis, Krauß, Nürnberger (75. Duman), Möller-Daehli (90. Suver), Schäffler (63. Shuranov), Lohkemper (63. Borkowski)

Wie angekündigt wechselte Club-Coach Klauß auf der Torhüterposition und ließ Klaus erstmals in einem FCN-Pflichtspiel zwischen die Pfosten. Auch Schindler feierte sein Pflichtspiel-Debüt und verteidigte neben Sörensen. Hübner, der aufgrund von Schulterproblemen eine Pause erhielt, war gar nicht mit nach Ulm gereist. Im Mittelfeld kehrte Nürnberger zurück in die Startelf. Ganz vorne begannen Schäffler und Lohkemper. Das Duo wurde nach rund einer Stunde durch Shuranov und Borkowski ersetzt. Eine Viertelstunde vor Ende der regulären Spielzeit kam Duman für Nürnberger. In der Schlussminute kam noch Suver zu seinem Profidebüt.

Neben Hübner fehlten auch Hack (Aufbautraining) und Knothe (Beckenprellung) sowie die Langzeitverletzten Köpke und Besong.

  • Die Highlights

9. Minute: Handwerker bringt den Ball von links noch vor der Torauslinie nach innen. Lohkemper kommt relativ frei zum Abschluss, setzt das Leder aber mit der Innenseite am linken Pfosten vorbei.

19. Minute: Ulm hat Platz zum Kontern. Rochelt marschiert durchs Mittelfeld, sein Abschluss aus gut 20 Metern geht dann aber ein gutes Stück am Tor vorbei.

29. Minute: Nürnberger mal aus der Distanz. Ulms Keeper taucht aber ab und hat die Kugel sicher.

48. Minute: Ulm bringt den Ball nicht weg. Krauß probiert es mit einem Schlenzer. Einen Meter links vorbei.

50. Minute: Riesenchance für den Club! Schöner Spielzug bis in den Strafraum, doch Heimann pariert stark gegen Nürnberger.

63. Minute: Scharfe Hereingabe von Valentini. Lohkemper kommt einen Schritt zu spät.

65. Minute: Fink bedient Stoll auf halbrechts, dem die Kugel beim Abschluss aber über den Spann rutscht und deshalb einige Meter am Tor vorbeigeht.

71. Minute: Ulm kontert nach einer FCN-Ecke. Rochelt legt quer auf Fink, der das Leder über die Latte nagelt.

74. Minute: Irgendwie rutscht der Ball zu Borkowski durch. Doch ein Ulmer bekommt bei dessen Schuss im letzten Moment noch die Fußspitze dran und lenkt die Kugel zur Ecke.

77. Minute: Puh, Klaus rettet einen abgefälschten Schuss vor der Auslinie – allerdings vor die Füße von Harres, der aus spitzem Winkel das Tor aber deutlich verfehlt.

79. Minute: TOOOR für den Club!!! Gute Kombination des FCN. Die Kugel ist dann eigentlich schon fast weg, landet aber bei Duman, der das Leder aus 20 Metern mit links links oben reinschlenzt. Traumtor!!!

89. Minute: Da wird's nochmal ganz knapp, doch Harres setzt den Kopfball aus acht Metern knapp am Tor vorbei.

  • Das Fazit

Im strömenden Regen von Ulm kam der Club ganz gut rein in die Partie, hatte viel Ballbesitz und durch Lohkemper die erste gute Chance der Begegnung. Ulm warf von Beginn an viel Einsatz und Leidenschaft ins Spiel und wurde mit zunehmender Spieldauer mutiger. Der Viertligist versuchte es immer wieder spielerisch, rund 20 Meter von dem Club-Tor war allerdings stets Endstation. Da der FCN nach vorne aber zu statistisch agierte und Kreativität vermissen ließ, ging das 0:0 zur Pause in Ordnung.

Der Club kam mit richtig viel Dampf aus der Kabine und tauchte in den ersten Minuten gleich einige Mal gefährlich im Ulmer Strafraum auf. Die Hausherren überstanden die Phase allerdings zunächst und sorgten mit dem einen oder anderen Konter für Entlastung. Die Klauß-Elf blieb aber am Drücker und lief beharrlich an. Lange brachte immer noch ein Ulmer ein Abwehrbein dazwischen. Doch mit Dumans Traumtor war der Bann dann gebrochen. Die tapfer kämpfenden Ulmer warfen in den Schlussminuten nochmal alles nach vorne. Der Club blieb aber bis zuletzt wachsam und brachte den knappen, am Ende aber verdienten Sieg nach Hause und steht in der zweiten Pokalrunde, die am Dienstag/Mittwoch, 26./27. Oktober ausgetragen wird.

  • Die Statistik
UlmNürnberg
Ballbesitz in %5149
Schüsse1118
Schüsse aufs Tor06
Ecken28
Gewonnene Zweikämpfe in %5545
Angekommene Pässe in %8282

Spieldaten

1. Runde, DFB Pokal 2021/2022
0 : 1
SSV Ulm
1. FC Nürnberg
79. Taylan Duman 0:1
Stadion
Datum
07.08.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Michael Bacher
Zuschauer
6743

Aufstellung

SSV Ulm
Heimann - Stoll (78. Allgeier) - Heilig - Reichert - Geyer - Kehl (88. Jann) - Heußer - Rochelt (84. Wähling) - Beck - Fink (78. Rühle) - Harres
Reservebank
Ortag, Allgeier, Petrovic, Guarino, Jann, Kiefer, Maier, Wähling, Rühle
Trainer
Thomas Wörle
1. FC Nürnberg
Klaus - Valentini - Sörensen - Schindler - Handwerker - Geis - Krauß - Nürnberger (75. Duman) - Møller Dæhli (90. Suver) - Lohkemper (63. Borkowski) - Schäffler (63. Shuranov)
Reservebank
Mathenia, Fischer, Rosenlöcher, Suver, Dovedan, Duman, Tempelmann, Borkowski, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

33. min Spielstand: 0:0
Tim Handwerker

63. min Spielstand: 0:0
Dennis Borkowski kommt für Felix Lohkemper

63. min Spielstand: 0:0
Erik Shuranov kommt für Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 0:0
Lennart Stoll

75. min Spielstand: 0:0
Taylan Duman kommt für Fabian Nürnberger

78. min Spielstand: 0:0
Tobias Rühle kommt für Anton Fink

78. min Spielstand: 0:0
Bastian Allgeier kommt für Lennart Stoll

79. min Spielstand: 0:1
Taylan Duman

84. min Spielstand: 0:1
Nicolas Wähling kommt für Jannik Rochelt

88. min Spielstand: 0:1
Nicolas Jann kommt für Jonas Kehl

90.(+1) min Spielstand: 0:1
Mario Suver kommt für Mats Møller Dæhli

90.(+2) min Spielstand: 0:1
Tom Krauß

90.(+5) min Spielstand: 0:1
Johannes Reichert

90.(+5) min Spielstand: 0:1
Dennis Borkowski

]]>