Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Freitag, 10.01.2020

Donaustauf statt Marbella: Club-Trio arbeitet in der Heimat

Foto: Sportfoto Zink

Enrico Valentini, Iuri Medeiros und Ondrej Petrak werden verletzungsbedingt nicht mit ins Trainingslager reisen.

Wenn der 1. FC Nürnberg am Montag, 13.01.2020, ins Winter-Trainingslager nach Marbella aufbricht, wird ein Club-Trio nicht mit an Bord sein. Neben Enrico Valentini, der an einer Teilruptur am rechten Innenband laboriert, und Iuri Medeiros, dessen Sehne im linken Mittelfuß weiterhin entzündet ist, wird auch Ondrej Petrak in Deutschland bleiben. Der Tscheche zog sich eine leichte Verletzung an der Patellasehne zu und wird gemeinsam mit seinen beiden Teamkollegen in der Reha-Klinik in Donaustauf an der Genesung arbeiten.

„Ursprünglich war der Plan, dass Enrico und Iuri mit ins Trainingslager reisen. Durch die Verletzung von Ondrej sind wir aber zu der Überzeugung gekommen, dass drei verletzte Spieler zu viel sind und die medizinischen Voraussetzungen in Donaustauf für eine schnelle Rückkehr optimaler sind. Zusätzlich kann sich unser Physio-Team im Trainingslager intensiver um die im Training beanspruchten Spieler kümmern“, erklärt Robert Palikuca, Vorstand Sport, die Entscheidung.

Kader-Bekanntgabe zeitnah

Wer ansonsten die Reise ins neuntägige Trainingslager antreten wird, steht indes noch nicht final fest. Cheftrainer Jens Keller wird den Kader zeitnah bekanntgeben.