Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Sonntag, 24.10.2010

Diszipliniert, solide, kompakt

2:1 - das neue Lieblingsergebnis des Club? Es garantierte Spannung, Dramatik und – immerhin – drei Tore.

Auffällig: Bei allen drei vergangenen Heimauftritten erzielte der 1. FCN den Führungstreffer, kassierte den Gegentreffer und kam mit Leidenschaft und Siegeswillen zurück. Gestern sorgten Ilkay Gündogan (11.), Grafite (28.) und Mike Frantz (63.) für die einmal mehr interessante Spiel-Dramaturgie. Zuletzt drei Heimsiege in Folge gelangen dem Club in der Saison 2006/07. 

Dabei stockte den über 40.000 Zuschauern in der Nachspielzeit noch einmal heftig der Atem. In der letzten Aktion der Partie führte Diego einen Freistoß aus, der in den Strafraum segelte und von Grafite verlängert wurde – der Ball rutschte über die Linie. Zum Glück: Kein Ausgleich, weil Grafite in Abseitsposition stand. Sogleich ertönte der Schlusspfiff und das ganze Frankenland lag sich in den Armen – während Ilkay Gündogan, der mit seinem Führungstreffer das easyCredit-Stadion schon früh zum Kochen gebracht hatte, seinen Interview-Marathon nach dem Spiel begann.

Geburtstagsfrühstück von Illy

Mit etwas kleineren Augen trat der Mann des Tages (die Bild am Sonntag führt Illy zusammen mit Club-Abwehrspieler Per Nilsson – 92% gewonnene Zweikämpfe! – in der „Elf des Tages“) am Sonntag, 24.10.10, aus der Kabine zu den wartenden Journalisten. Ein Tor, ein Assist – ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte Ilkay sich zum 20. Geburtstag gar nicht machen können. In seinen runden Geburtstag feierte der U21-Nationalspieler „mit der Familie“, wie er im Talk nach dem Spiel in der Bisping&Bisping Lounge des easyCredit-Stadions schmunzelnd verriet und weitere Interpretationen des Gesagten offen ließ.

Ganz offiziell spendierte Illy Sonntagfrüh ein Geburtstagsfrühstück für die Mannschaftskollegen. „Es gab ein ganz normales Frühstück: Brötchen, Wurst. Keinen Sekt!“, stellte der Abiturient klar. Schließlich gibt’s noch nichts zu feiern, trotzdem: Dieser dritte Heimsieg in Folge machte den Club-Fans und natürlich auch Mannschaft, Trainerstab und Verantwortlichen richtig Freude. Gewohnt bodenständig kommentierte Illy das am Vortag Geschehene nach der freiwilligen Trainingseinheit (das Auslaufen hatte das Team schon nach dem Spiel am Samstagabend im easyCredit-Stadion absolviert): „Natürlich war es schön, endlich mal wieder ein Tor zu schießen. Aber den Sieg hat die ganze Mannschaft geschafft.“

Volle Konzentration auf die Pokal-Aufgabe am Mittwoch

Trainer Dieter Hecking blickte schon wenige Stunden nach dem Heimsieg auf die nächste Aufgabe: „Das Spiel gegen Wolfsburg haben wir jetzt abgehakt, ab sofort gilt die volle Konzentration dem Spiel gegen den SV Elversberg.“ Der Club spielt am Mittwoch, 27.10.10, gegen den Regionalligisten, Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Patrick Ittrich. Am Montag trainiert die Mannschaft um 15.30 Uhr, das Training am Dienstag ist nicht öffentlich.