Business Donnerstag, 19.11.2020

Digitalisierung der sozialen FCN-Projekte läuft sehr gut an

Knapp 800 Menschen haben sich innerhalb eines Monats auf www.unserclub.de registriert. 200.000 Aufrufe verzeichnete die neue soziale Community-Plattform, die der FCN zusammen mit der Sparkasse Nürnberg auf die Beine gestellt hat. Teilnehmerin der „XXL-Clubererinnen“ und „Tafel“ sammelte bisher die meisten Punkte.

Am Abend der Jahreshauptversammlung des 1. FC Nürnberg am 20.10.20 startete „Unser Club“. Mithilfe der Plattform und mit Unterstützung der Sparkasse Nürnberg baut der Verein sein gesellschaftliches Engagement aus. „Unser Club“ bringt künftig Fans und soziale Initiativen zusammen und macht eine Teilnahme leichter möglich. Durch Punktesammeln und Belohnen sollen noch mehr Menschen motiviert werden, sich zu engagieren.

In den ersten Wochen hatte „Unser Club“ bereits rund 200.000 Aufrufe und knapp 800 angemeldete Fans zu verzeichnen. Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des FCN, sagt: „Wir freuen uns über die tolle Resonanz, vor allem, da wir aufgrund des ‚Lockdown light‘ und den damit verbundenen Einschränkungen viele Aktionen in den virtuellen Raum verlegen mussten.“ „Unser Club“ soll künftig gerade keine weitere digitale Plattform sein, auf der Menschen jeden Tag stundenlang im Netz verbringen. Sondern es geht darum, Menschen dazu zu bringen, sich in der realen Welt zu treffen, um Gutes zu tun.

Der 1. FC Nürnberg nutzt das Internet als Instrument, um Menschen, die helfen wollen, zu zeigen, wo sie helfen können. Auf „Unser Club“ findet sich eine Auflistung von Aktionen, um anzupacken. Eine Userin konnte durch ihr Engagement bei der „Tafel“ und den Fußballfans im Training, den „XXL-Clubererinnen“, bereits 4.400 Punkte sammeln.

 

Aktuelle digitale Angebote:

„Wir wollen einerseits helfen und andererseits den Leuten ein gutes Gefühl geben, Fan, Mitglied oder Sponsor beim Club zu sein“, schließt Niels Rossow. Im Mittelpunkt steht, vor allem Ideen und Anliegen aufzugreifen, die an uns herangetragen werden. Der Club hat dafür die E-Mail-Adresse unserclub(at)fcn.de eingerichtet. Meldet euch, klickt euch rein und registriert euch kostenlos.

Hier geht's zu unserer CSR-Plattform "Unser Club".