Profis Freitag, 28.05.2021

Digitale Talk-Runde: "Müssen weiter hart arbeiten"

Foto: fcn.de

Der Rückblick auf die Saison, die bisherigen Transfers, ein erster Ausblick und auch die ein oder andere private Frage: Am Donnerstagabend stellten sich Dieter Hecking, Niels Rossow, Olaf Rebbe und Robert Klauß mit technischer Unterstützung der Billmann Event GmbH in einer digitalen Talk-Runde den Fragen der Club-Partner und Sponsoren.

"Es waren sehr ereignisreiche Wochen", resümierte Olaf Rebbe, Sportdirektor des FCN, im Talk seinen Start beim Club. "Wir hatten jetzt mit der Mannschaft eine tolle Schlussrunde mit nur einer Niederlage aus den letzten zehn Spielen. Zudem haben wir schon einige Transfers angeschoben.“

Christopher Schindler, Lino Tempelmann, Kilian Fischer, Taylan Duman, Florian Hübner und die feste Verpflichtung von Mats Möller-Daehli: in den letzten Tagen und Wochen vermeldete der Club diverse Neuzugänge. Rebbe erklärte dabei auch die Devise hinter den Transfers: „Wir müssen einen guten Mix finden zwischen Spielern, die wir uns gar nicht leisten können, aber unsere Qualität steigern und eventuell durch eine Leihe dennoch zu uns kommen. Wir brauchen aber auch Spieler, die unseren Wert im Kader steigern.“

"Ich möchte, dass der Club wieder Spaß macht"

Cheftrainer Robert Klauß zeigte sich mit den bisherigen Neuzugängen äußerst zufrieden. „Die Art und Weise wie wir spielen wollen ist prädestiniert für junge Spieler. Aber es braucht eine stabile Führungsstruktur in der Mannschaft. Da haben wir eine neue Struktur eingeführt und darin sehen wir unter anderem auch Schindler und Hübner."

Mit Blick auf die abgelaufene Saison zogen die Talk-Teilnehmer ein sportliches Fazit. Robert Klauß: "Zum Ende der Saison haben wir die Entwicklung genommen, die wir uns vorgestellt hatten. Ich würde der Saison eine glatte Drei geben, befriedigend mit verschiedenen Phasen, die zwischen 2+ und 4-5 schwankte." Dem pflichtete Dieter Hecking bei: "Ich stimme Robert zu. Dennoch bin ich selten zufrieden, da will ich immer mehr. Ich möchte, dass der Club wieder Spaß macht und dass sich die Leute mit dem Fußball, der am Wochenende auf dem Platz gezeigt wird, identifizieren können. Wir haben noch Luft nach oben und dieses Potenzial gilt es nun abzurufen."

"Den positiven Eindruck bestätigen"

Dabei blickten die Club-Protagonisten auch auf die Zukunft des FCN. "Wir müssen weiter hart arbeiten, um Boden gutzumachen, den wir verloren haben", erklärte Hecking. "Wir haben aber das Gefühl, dass beim Club wieder etwas passiert. Dieses Gefühl sollen die Jungs mitnehmen. Die dürfen aber nicht nur reden, sondern müssen auch liefern." Dabei macht vor allem der Lauf zum Saisonende Mut auf eine bessere Saison. "Den positiven Eindruck aus den letzten Spielen wollen wir nun bestätigen und viele Dinge, die wir jetzt angeschoben haben, weiterentwickeln", formulierte Klauß.


]]>