Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Donnerstag, 22.11.2012

"Die Vorfreude ist da"

Trainer Dieter Hecking freut sich auf das 255. Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Am Samstag, 24.11.12, geht es für den 1. FC Nürnberg zu einem Auswärtsspiel der etwas anderen Art. Das erste Bundesliga-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth steht an und das 255. insgesamt. Da verwundert es nicht, dass vor diesem brisanten und gleichzeitig denkwürdigen Spiel die Emotionen steigen. Auch für Club-Coach Dieter Hecking ist das Spiel gegen die Nachbarn aus Fürth kein gewöhnliches und so stellte er sich am Donnerstag, 22.11.12, den Fragen der Medienvertreter und Medienvertreterinnen in der obligatorischen Pressekonferenz.

Schon im Vorfeld gab es aufgrund der Außergewöhnlichkeit dieses Derbys mehrere unterschiedliche Aktionen in der medialen Berichterstattung, unter anderem das Aufeinandertreffen der beiden Trainer im Vorfeld des Spiels. „Das Treffen mit dem Fürther-Trainer Mike Büskens war sehr angenehm“, so Hecking. Auf die Frage, ob die beiden auf einer Wellenlänge liegen, antwortete der Club-Trainer: „Er ist vom Typ her und in seiner Persönlichkeit, ganz anders als ich, aber es gibt doch gewisse Parallelen.“

"Natürlich wollen wir in Fürth gewinnen"

2.030 Anhänger des 1. FC Nürnberg werden den Club in Fürth lautstark unterstützen. Auf dem Platz in der Fürther Trolli-ARENA wird der gesperrte Club-Spieler Timo Gebhart fehlen, sehr zum Bedauern seines Trainers. „Timo hat sich sehr gut entwickelt und setzt gute Akzente. Er ist ein sehr emotionaler Spieler und wird uns gegen Fürth definitiv fehlen“, kommentierte Trainer Dieter Hecking die Gelb-Rot-Sperre des Mittelfeldspielers.

Almog Cohen hat diese Woche wieder am Training teilgenommen. Einen möglichen Einsatz im Derby ließ Hecking noch offen. Hanno Balitsch dagegen ist nach seiner Gelb-Sperre wieder verfügbar. Die Aufstellung für den kommenden Samstag verriet der Routinier freilich noch nicht, den Gegner kann er aber schon sehr gut einschätzen: „Natürlich wollen wir in Fürth gewinnen. Aber wir sind nicht der klare Favorit, denn auch der Gegner hat Bundesliga-Niveau und sie wollen endlich ihren ersten Heimsieg holen. In den letzten Spielen hat sich Fürth positiv gezeigt. Es wird ein enges Spiel.“

"Wir wollen uns der Herausforderung stellen"

Über die Einstellung seiner Spieler macht sich der Chef-Coach des 1. FC Nürnberg hingegen keine Sorgen. „Die Vorfreude ist da. Wir müssen einen klaren Kopf behalten, auch wenn das Spiel sehr emotional wird. Es ist ein schmaler Grat hin zur Übermotivation. Wir müssen die richtige Einstellung und den richtigen Spannungsbogen finden. Alle im Verein fiebern dem Spiel entgegen und sind richtig gut drauf. Durch das Spiel gegen den FC Bayern München haben wir einen großen Schub bekommen. Unser Ziel ist es, erfolgreich zu sein, wir sind auf einem guten Weg“, resümierte Dieter Hecking.

Den Club-Spielplan, mit zwei Derbys in zwei aufeinander folgenden Partien, findet Trainer Hecking nicht optimal, aber „die positive Energie aus dem Spiel gegen die Bayern müssen wir mitnehmen und freisetzen. Wir wollen uns der Herausforderung stellen.“ Am Freitag, 23.11.12, geht es für die Spieler des Club noch einmal auf den Trainingsplatz, bevor es am Samstag, 24.11.12, dann zum Spiel der Spiele in der Fürther Trolli-ARENA kommt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Unterstützung aus den eigenen vier Wänden

Für all diejenigen, die nicht live im Stadion mit dabei sein können,  übertragen SKY und Liga total! das Match live und mit Smartphone oder PC kann man den Spielverlauf via Club-Twitter-Ticker verfolgen. Also, unterstützt auch ihr den Club und schaltet ein!

Spieldaten

13. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
0 : 0
SpVgg Greuther Fürth
1. FC Nürnberg
Stadion
Trolli Arena
Datum
24.11.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Brych
Zuschauer
18000

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Grün - Nehrig - 18466 - 18466 - Schmidtgal - Fürstner - Pekovic (46. Goncalves) - Sararer - Prib - Stieber - 18466 (66. Klaus)
Reservebank
18466, Hefele, Klaus, Thanos, Zillner, Goncalves, Azemi
Trainer
Michael Büskens
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Klose - Pinola - Simons (75. Cohen) - Kiyotake (46. Plattenhardt) - Feulner - Frantz - Esswein (39. Balitsch) - Polter
Reservebank
Rakovsky, Plattenhardt, Mak, Cohen, Balitsch, ??, Pekhart
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

22. min Spielstand: 0:0
Javier Pinola

35. min Spielstand: 0:0
Markus Feulner

38. min Spielstand: 0:0
Sercan Sararer

39. min Spielstand: 0:0
Hanno Balitsch kommt für Alexander Esswein

46. min Spielstand: 0:0
Eduardo Goncalves kommt für Milorad Pekovic

46. min Spielstand: 0:0
Marvin Plattenhardt kommt für Hiroshi Kiyotake

61. min Spielstand: 0:0
Sercan Sararer

63. min Spielstand: 0:0
Bernd Nehrig

66. min Spielstand: 0:0
Felix Klaus kommt für 18466

75. min Spielstand: 0:0
Almog Cohen kommt für Timmy Simons

88. min Spielstand: 0:0
Heinrich Schmidtgal

88. min Spielstand: 0:0
Mike Frantz