Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Dienstag, 25.01.2011

Die Stimmen zum Viertelfinale

So sahen Trainer Dieter Hecking und Felix Magath den Pokalfight auf Schalke.

Club-Trainer Dieter Hecking: „Glückwunsch an Felix und den FC Schalke. Ich denke, das Spiel hat alles gehalten, was wir uns von diesem Viertelfinale versprochen hatten. Das waren 120 packende Minuten. Wir haben Schalke von Beginn an vor Probleme gestellt und uns unterm Strich überragend verkauft. Nach hinten raus hat man dann die vier Spiele in zwölf Tagen doch gespürt, da hat uns die Ansetzung nicht in die Karten gespielt. Schalke hatte dann die klareren Chancen. So ist das im Sport, jetzt muss ich meine junge Mannschaft wieder aufbauen. Am Samstag müssen wir gegen den HSV wieder aufstehen und das Glücksmoment erzwingen.“ 

Schalke-Trainer Felix Magath: „Wir haben einen klasse Pokalfight gesehen. In den ersten Minuten war es ein besseres Spiel vom Club, wir haben uns schwer getan. Gut war, dass wir noch den Ausgleich geschafft haben, wir waren in der zweiten Halbzeit dann erst richtig im Spiel. Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir letztlich verdient gewonnen.“