Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 14.05.2011

Die Stimmen zum 1:3

1:3 in Hannover. Die Reaktionen aus der AWD-Arena in Hannover.

Club-Trainer Dieter Hecking: "Wir haben uns zum Saisonabschluss noch einmal ordentlich verkauft. Wenn wir in der zweiten Halbzeit das 2:1 machen, läuft das Spiel ganz anders. Tortz der Niederlage bin ich zufrieden damit, wie sich die Jungen zum Abschluss präsentiert haben. Schön, dass Julian Wießmeier bei seinem Einstand gleich ein Tor geschossen hat."

96-Trainer Mirko Slomka: „Dieter, du hast mir das Leben auch schwer gemacht. Ihr habt eine tolle Mannschaft und seid auf Platz sechs durchgestartet. Das ist genauso besonders, wie bei uns die Europa League. Nach dem 0:1 hat uns etwas das Selbstvertrauen gefehlt, aber wir konnten den Druck vor der zweiten Halbzeit noch erhöhen. Es war eine durchwachsene erste Hälfte, aber in der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, warum wir Vierter sind.“

Christian Eigler: „Wir hatten die Chancen, das Spiel zu gewinnen und die Möglichkeiten zum zweiten und dritten Tor. Dann kam das Gegentor – so ist das eben im Fußball. Ich freue mich für Julian, dass er sein erstes Tor gemacht hat, er macht hoffentlich so weiter. Insgesamt war es eine gute Saison, auch wenn wir zum Schluss nachgelassen haben. Aber wir sind Sechster!“

Philipp Wollscheid: „Natürlich sind wir über das verlorene Spiel enttäuscht, wir haben es unnötig hergeschenkt. Wir waren in Führung, das erste Gegentor war nach Standard und in der zweiten Halbzeit haben wir die Räume zu groß gemacht. Toll war natürlich Julians erstes Tor. Es war eine ordentliche Saison, auch wenn wir hinten raus die Punkte nicht geholt haben.“

Julian Wießmeier: „Das Tor freut mich riesig, noch dazu gleich in meinem ersten Bundesligaspiel. Ich habe den langen Ball auf Eigler gesehen und, dass der Torwart vor dem Tor stand. Ich dachte, ich probiere es einfach mal. Ich hoffe, dass ich nächste Saison auch solche Erfahrungen machen darf und wieder auf so eine tolle Saison.“