Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Freitag, 18.10.2019

Die NLZ-Vorschau: Dreimal Derby nach der Länderspielpause

Foto: Sportfoto Zink

Nach der Partie der Profis gegen Aue am Freitag gehen die Teams des NLZ am Samstag und Sonntag auf Punktejagd. fcn.de informiert über die anstehenden Paarungen am Wochenende.

  • U21 - Regionalliga Bayern: SV Schalding-Heining – FCN, Sa., 19.10., 14 Uhr

Nach dem Erfolg zu Hause gegen den SV Heimstetten am vergangenen Wochenende will die U21 auch am 16. Spieltag den Anschluss an die Spitzengruppe nicht verlieren. Deswegen soll auch in Schalding-Heining ein Sieg her.Tabellarisch sollte das auch kein Problem darstellen: Während der Club mit 25 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz weilt, hat der SVSH einen schwereren Stand. Mit 16 Zählern findet er sich auf Rang 14 wieder, acht Plätze hinter dem FCN.

Diese Zahl sollte die U21 allerdings nicht in Sicherheit wiegen. In zwölf Partien gegen die Passauer hat der FCN nur drei Spiele gewonnen und bei fünf Unentschieden ganze vier verloren. Außerdem setzte es vor wenigen Wochen gegen die vermeintlich schwächeren Rainer zuhause eine Schlappe.

  • U19 - Bayernliga: FC Würzburger Kickers – FC, So., 20.10.19, 15.30 Uhr

Die U19 muss nach der Länderspielpause an die vorangegangene, erfolgreiche Woche mit zwei Siegen aus zwei Spielen anknüpfen. Mit dem FC Würzburger Kickers wartet ein gefährlicher Gegner aus dem Mittelfeld der Tabelle auf den Spitzenreiter der Bayernliga.

„Wir haben die Länderspielpause gut genutzt und alle Nationalmannschaftsfahrer sind gut und unversehrt zurückgekommen. Wir können also auf fast den gesamten Kader zurückgreifen“, gibt sich Trainer Fabian Adelmann zuversichtlich. Nicht grundlos, wenn bedacht wird, dass der Club noch nicht einen Punkt in dieser Saison hat liegen lassen und noch dazu mit dem FC Ingolstadt einen Bundesligisten aus dem Pokal geworfen hat.

Einen großen Teil dazu beigetragen hat Stürmer Eric Shuranov. Mit 16 Treffern aus fünf Partien trägt er maßgeblich am Erfolg der U19 bei. Auch sein Trainer weiß um Shuranovs Qualitäten, will aber die Mannschaftsleistung nicht zu kurz kommen lassen: „Es ist gut einen Stürmer zu haben, der auch die Tore macht. Das habe ich immer gesagt. Aber die Mannschaft dahinter, die ihn mit Bällen füttert, ist genauso wichtig.“ 

  • U17 - Bundesliga: FCN – SpVgg Greuther Fürth, So. 20.10.19, 11 Uhr

Während die Profis sich noch gut einen Monat gedulden müssen, steht am Sonntag bei der U17 bereits das Franken-Derby an. Um 11 Uhr empfängt der Club den Rivalen aus der Nachbarstadt. Für den Club, der sich bereits jetzt mit seinem vorletzten Platz in der Tabelle Gedanken um den Klassenerhalt machen muss, ein vielleicht wegweisendes Spiel. Die Fürther stehen mit neun Zählern – vier mehr als der FCN – auf dem neunten Platz und damit gerade noch so im Mittelfeld der Tabelle. Für den Club also ein wichtiges Spiel, um die Konkurrenz im Klassenerhaltskampf nicht enteilen zu lassen.

„Das Derby ist immer besonders. Es wird ziemlich intensiv und wir müssen alles daransetzen, die drei Punkte hier zu behalten“, gibt Trainer Peter Gaydarov eine klare Marschroute vor, könnte der Club mit einem Sieg doch die Abstiegsränge möglicherweise verlassen.

Die Bilanz spricht für den FCN: Von sechzehn Duellen in der Bundesliga hat der Club zehn gewonnen und nur zwei verloren. Ein anderer möglicher Faktor könnte dem FCN laut Trainer Gaydarov ebenfalls in die Karten spielen: „Die Länderspielpause hat uns sehr gut getan. Wir haben gut trainiert und können auch auf einige wiedergenesene Spieler zurückgreifen, die jetzt schon bei uns im Mannschaftstraining wieder voll mitgemacht haben.“

 

Die weiteren Spiele im NLZ:

U16: Testspiel + Punktspiel

Mittwoch, 16.10. 18.30 Uhr: FCN – Polizei SV Neuss 1:1

Samstag, 19.10. 13.30 Uhr: FCN – FC Memmingen

U15: Punktspiel

Samstag, 19.10. 16 Uhr: TSV 1860 München – FCN

U14: Punktspiel

Sonntag, 20.10. 15 Uhr: SpVgg Greuther Fürth – FCN

U13: Punktspiel

Sonntag, 20.10. 12.30 Uhr: FCN – FC Würzburger Kickers

U12: Punktspiel

Samstag, 19.10. 10 Uhr: FCN – SpVgg Mögeldorf

U11: Punktspiel

Samstag, 20.10. 10 Uhr: Post SV Nürnberg – FCN

U10: Punktspiel + Pokalspiel

Samstag, 19.10. 10 Uhr: TB St. Johannis 88 Nürnberg – FCN

Mittwoch, 23.10. 18 Uhr: DJK Sparta Noris – FCN

U9: Punktspiel

Samstag, 19.10. 09 Uhr: SpVgg Greuther Fürth – FCN

U8: Punktspiel

Sonntag, 20.10. 09.45 Uhr: FCN – SV Laufamholz