Profis Montag, 13.06.2022

Die neuen Trikotnummern für die Saison 2022/23

Foto: DFL

Mit dem Start der Vorbereitung gibt es auch mehrere neue Trikotnummern. fcn.de hat die Änderungen zusammengefasst.

Zum Trainingsauftakt am Montagnachmittag wird Cheftrainer Robert Klauß gleich sechs Neuzugänge begrüßen. Für die Abwehr sind Sadik Fofana (Bayer Leverkusen, langfristige Leihe), Louis Breunig (Würzburger Kickers), Jan Gyamerah (Hamburger SV) und Erik Wekesser an den Valznerweiher gewechselt. Shawn Blum (1. FC Kaiserslautern) und Manuel Wintzheimer (Hamburger SV) komplettieren das Sextett, wenngleich Ersterer die Vorbereitung nach längerer Verletzungspause zunächst bei der U23 absolvieren wird. Mit Jan Reichert gibt es zudem einen weiteren, "internen" Neuzugang. Alle Neu-Cluberer erhalten logischerweise daher auch neue Rückennummern.

Sadik übernimmt dabei die "3", Louis die "32". Manuel stürmt künftig mit der "18" auf dem Rücken, während Erik mit der "13" die linke Seite bearbeiten soll. Shawns Rücken ziert künftig die "25", Jan Gyamerahs die "28". Jan Reichert steht im Fall der Fälle mit der 31 zwischen den Pfosten.

Außerdem gibt es zwei weitere Nummer-Änderungen: Carl Klaus übernimmt die von Patric Klandt freigewordene "1" und Mats Möller-Daehli die prestigeträchtige "10". Leih-Rückkehrer Adam Cerin erhält seine Nummer, sobald er von der Nationalmannschaft zurückgekehrt ist.


]]>