Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Donnerstag, 10.01.2019

"Die Kurve gibt uns Kraft"

Foto: Christian Mathenia

Im Livechat auf Instagram verriet Eduard Löwen, wieso der Club die Klasse hält und schwärmte von den FCN-Fans.

„Unsere Kurve ist wirklich überragend“, sagt Eduard Löwen. Der U21-Nationalspieler sitzt in dem Moment in der mit zahlreichen Sesseln und Skulpturen bestückten Lobby des Teamhotels in Benahavis und beantwortet Fragen im Live-Chat bei Instagram. In dem rund dreißigminütigen Talk schwärmt der Cluberer vor allem von den FCN-Anhängern. „Wir haben oft erlebt, dass unsere Fans auswärts lauter als die Heimfans waren, das ist wirklich stark“, fährt Löwen fort. „Gerade nach den Spielen gegen Dortmund und Leipzig haben sie uns trotzdem unterstützt. Das ist überragend, das gibt uns als Spieler sehr viel Kraft.“

Umso größer daher auch die Vorfreude für den 21-Jährigen, schon bald wieder vor den Fans zu spielen. „Es ist schön auf dem Platz zu stehen, nachdem ich immer wieder Rückschläge hatte. Es wird nochmal schöner sein, wenn ich dann beim Testspiel ran darf und erst recht dann beim Spiel gegen Hertha.“ Gegen den Hauptstadtklub läutet der FCN die Rückrunde ein. Eine schwierige Restsaison steht den Cluberern noch bevor. Löwen ist sich aber sicher, dass der Club die Liga halten wird. Wieso? „Wir haben eine gute Stimmung im Team. Die Mannschaft ist gut genug, um die Klasse zu halten. Dafür trainieren wir hart, deswegen bin ich da guter Dinge.“

"Ich beschäftige mich nicht mit einem Wechsel."

Und im Worst-Case-Szenario? Würde ein Eduard Löwen auch zurück in die Zweite Bundesliga gehen? „Ja“, antwortet „Edu“. „Schließlich habe ich ja auch noch Vertrag. Ich war zuletzt lange verletzt und beschäftige mich daher gar nicht mit einem Wechsel.“

Und auch abseits der FCN-Welt beantwortete der gebürtige Idar-Obersteiner fleißig Fragen. Sein Lieblingsverein neben dem Club: „Real Madrid.“ Messi oder Ronaldo: „Ronaldo.“ Und für welche Nationalmannschaft würde Löwen in Zukunft spielen wollen: „Für Russland werde ich nicht auflaufen, denen habe ich bewusst abgesagt. Für die A-Nationalmannschaft Deutschlands zu spielen ist ein großer Traum. Ich hoffe es natürlich und arbeite darauf hin.“

Wer den Live-Chat mit Eduard Löwen verpasst hat, kann sich das Ganze Relive auf der Instagram-Page des 1. FC Nürnberg ansehen. Bis Freitagabend, 11.01.2019, ist der Talk abrufbar.