Nachwuchs Spielbericht Samstag, 01.04.2017

Deutliche Niederlage für U21

Foto: Sportfoto Zink

Die U21 verliert ihr Heimspiel gegen den FC Ingolstadt deutlich mit 0:6.

Zweites Heimspiel in Folge für die U21 des 1. FCN Nürnberg. Nach dem 3:3 gegen den TSV Buchbach am letzten Samstag, wartete diesen Samstag, 01.04.17, die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt auf den Club. Trainer Fabian Adelmann konnte auf die Profis Philipp Förster und Patrick Kammerbauer zurückgreifen. Trotzdem erwischte der Club einen rabenschwarzen Tag und musste sich mit 0:6 (0:3) geschlagen geben.

Die erste Chance in der Partie hatte allerdings der Club. Willi Evseev wurde an der Strafraumgrenze gut angespielt und zog aus 16 Metern einfach mal ab. Doch sein Linksschuss ging weit am Ingolstädter Tor vorbei (3. Minute). Nur vier Minuten später konnte sich Johannes Kreidel im Tor der Nürnberger auszeichnen. Darius Jalinous spielte Andreas Buchner frei, dessen strammen Schuss konnte Kreidel allerdings abwehren.

Schneller Doppelschlag von Ingolstadt

Nach 12 Minuten war der erste Ball dann im Tor. Nach einem misslungenen Rückpass nutzte Ingolstadt die Möglichkeit und Patrick Hasenhüttl erzielte die 1:0-Führung. Nur vier Minuten später der nächste Rückschlag für den Club. Nach einer erneuten Unsicherheit in der Clubabwehr nahm Giuseppe Leo das Geschenk an und verwandelte zum 2:0. Der Club wirkte geschockt durch den schnellen Doppelschlag und musste sich erst einmal wieder sortieren.

Die Ingolstädter nahmen einen Gang heraus, waren allerdings durch Standards gefährlich. Thorsten Nicklas verwandelte in der 37. Minute einen Freistoß aus 40 Metern im Nürnberger Kasten. Kurz vor der Pause gab es nochmal einen Torschuss der Nürnberger. Kapitän Dominic Baumann probierte es mit einem Distanzschuss aus 16 Metern, doch der Ingolstädter Keeper hielt diesen sicher. So ging es mit einem 0:3-Rückstand für den Club in die Pause.

Verdiente Niederlage

Die erste Möglichkeit in den zweiten 45 Minuten gehörte wieder dem Club. Erneut war es Baumann, der eine Unachtsamkeit der Gäste ausnutzen konnte. Sein Schuss konnte allerdings erneut von Fabijan Buntic im Ingolstädter Kasten abgewehrt werden (50.). Der Club war jetzt bemüht Anschluss an die Partie zu finden, wurde aber erneut ausgebremst. Ingolstadt brachte den Ball in den Nürnberger Strafraum, Steffen Eder wollte klären, doch der Ball landete im eigenen Kasten.

Nürnberg versuchte es zwar weiter, aber erst blieb der Pfiff des Schiedsrichters nach einem Foul an Baumann im Strafraum aus und dann landete ein guter Schuss von Jannes Hoffmann in den Armen von Buntic. Danach wurde es noch bitterer für die U21 des 1. FC Nürnberg. In der 79. Minute erhöhte Ingolstadt nach einem Treffer von Albano Gashi auf 5:0. Den Schlusspunkt des Spiels setzte schließlich Marcel Schiller, der den 6:0-Endstand herstellte.

Nächstes Spiel gegen Oberfranken Bayreuth

Dementsprechend bedient war Trainer Fabian Adelmann nach der Partie: „Es ist einfach enttäuschend. Wir haben ein richtig schlechtes Spiel abgeliefert und viele Tore selber verschuldet. Morgen machen wir erst mal Videoanalyse, denn natürlich müssen wir über dieses Spiel noch sprechen.“ Nächsten Samstag, 08.04.17, wartet die nächste Partie dann geht es zur SpVgg Oberfranken Bayreuth.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg – FC Ingolstadt 0:6 (0:3)

1. FCN: Kreidl - Knipfer, Hofmann, Eder, Kammerbauer (45. Özlokman) - Hoffmann (77. Kott) - Feil, Förster (60. Fries), Evseev, Knezevic - Baumann

Tore: 1:0 Hasenhüttl (12.), 2:0 Leo (16.), 3:0 Nicklas (38.), 4:0 Eder (59. ET), 5:0 Gashi (79.), 6:0 Schiller (84.)

Gelbe Karten: Hoffmann, Knezevic
Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger
Zuschauer: 200

 

 

Spieldaten

26. Spieltag, Regionalliga Bayern
0 : 6
1. FC Nürnberg U21
FC Ingolstadt 04 II
0:1 Hasenhüttl (12.), 0:2 Leo (16.), 0:3 Nicklas (38.), 0:4 Eder (59. ET), 0:5 Gashi (79.), 0:6 Schiller (84.)
Stadion
Sportpark Valznerweiher
Datum
01.04.2017 13:00 Uhr
Zuschauer
200

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
Kreidl - Knipfer, Hofmann, Eder, Kammerbauer (45. Özlokman) - Hoffmann (77. Kott) - Feil, Förster (60. Fries), Evseev, Knezevic - Baumann
Trainer
Fabian Adelmann
FC Ingolstadt 04 II
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse