Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Hintergründe Dienstag, 05.05.2009

Derby ist überall

Das Spiel des Jahres. Am Sonntag, 10.05.09, 14 Uhr: SpVgg Greuther Fürth vs. 1. FCN.

27.11.1932: Hornauer köpft zu Kund

Es ist das Spiel des Jahres - die 253. Auflage des traditionsreichsten deutschen Lokal-Derbys, SpVgg Greuther Fürth vs. 1. FCN. Anpfiff ist am Sonntag, 10.05.09, um 14 Uhr im Fürther Playmobil-Stadion. Ganz Franken brodelt schon seit Wochen, die Fieberkurve steigt von Tag zu Tag...  

Die Derby-Tickets gingen schneller weg als warme Semmeln. Die ersten Club-Fans kampierten am Abend vor Vorverkaufsstart mit Schlafsäcken, Würstchen und Grill vor den 1. FCN-Fan-Shops und verbreiteten schon vor Wochen einmaliges Derby-Flair. Freudestrahlende Gesichter sah man am Morgen darauf bei den Glücklichen, die ein Ticket ergattert hatten! Nach exakt der Dauer eines Fußballspiels war das gesamte Club-Kartenkontingent von 3.000 Eintrittskarten vergriffen. Die SpVgg Greuther Fürth vermeldete schon Tage vorher ausverkauftes Haus.

Kulmbacher Derby-Public Viewing

Für alle Fans, die kein Ticket für das Duell bekommen haben, heißt’s dennoch nicht traurig sein! Denn sie können beim offiziellen Derby-Public Viewing das Spiel live über die beiden 60m² großen Videowände im easyCredit-Stadion und das N-ERGIE-Mobil, gemeinsam mit vielen anderen rot-schwarzen Anhängern, verfolgen. Auch Club-Partner Kulmbacher hilft, das Derby zum Heimspiel zu machen.

Der Eintritt sollte eigentlich 5,- Euro betragen, doch darauf verzichtet der Stadionbetreiber. Klaus Daedelow, Geschäftsführer der Stadion Nürnberg Betriebs-GmbH, verdeutlicht: „Wir wollen den 1. FCN mit voller Kraft unterstützen. Der Club muss wieder in die 1. Bundesliga, deshalb haben wir uns entschieden, alle Club-Fans bei freiem Eintritt zum Kulmbacher-Derby-Viewing ins easyCredit-Stadion einzuladen.“

Kultige Derby-Shirts

Wer sich bereits ein Ticket für 5,- Euro gekauft hat, kann seine Eintrittskarte für das Public Viewing ab sofort und bis einschließlich Samstag, 09.05.09, in den beiden 1. FCN-Fan-Shops am Valznerweiher und in der Ludwigstraße zurückgeben und bekommt sein Eintrittsgeld erstattet. Die Öffnungszeiten der 1. FCN-Fan-Shops sind Montag bis Freitag 9.30 bis 19 Uhr, sowie Samstag am Valznerweiher 9.30 bis 16 Uhr und in der Innenstadt 9.30 bis 18 Uhr.

Echte Cluberer tragen bereits vor dem Derby-Hit das passende Outfit. Der 1. FC Nürnberg hat extra ein T-Shirt aufgelegt: „Für die einen ist es das Heimspiel des Jahrzehnts. Für die anderen nur ein zum Heimspiel gemachtes Auswärtsspiel!“

2:1-Club-Sieg im Hinspiel

Auch die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur wärmte sich schon ordentlich fürs Derby auf und plauderte in ihrer beliebten Gesprächsreihe „Weißt du noch damals...!?“ – Unsere Fußball-Legenden erinnern sich mit Club-Urgestein Dieter Nüssing, Fürth-Legende Bernd Bergmann und Club-Stürmer Christian Eigler über spektakuläre „Derby-Geschichten“. Ein Vorgeschmack auf brisante Zweikämpfe...

Das bis dato letzte Aufeinandertreffen der Rivalen datiert auf den 14. Spieltag dieser Zweitliga-Saison 2008/09, am 23.11.09, im easyCredit-Stadion. Bei frostigen Temperaturen und leichtem Schneefall heizten die Club-Fans mit einer Gänsehaut-Choreografie dem 1. FCN-Team ordentlich ein. Einen 0:1-Rückstand drehten die Cluberer noch in ein 2:1. Zur Erinnerung: Ex-Fürther Christian Eigler schoss sich mit seinem Siegtreffer in der 87. Spielminute in die Club-Geschichtsbücher und Herzen der rot-schwarzen Fangemeinde, „Eigs“ Kommentar nach dem goldenen Treffer: „Das ist ein Riesengefühl! Ich hatte mir ein Tor vorgenommen und dann gelingt mir noch so ein schönes. Ich wollte einfach nur mit unseren Fans feiern.“ Lächelnd fügte er damals an: „Für uns und unsere Fans war der Sieg ganz wichtig. Jetzt müssen sie sich in den nächsten Monaten beim Bäcker nicht blöd anmachen lassen.“

Endlich los sollen sie gehen – die nächsten packenden neunzig Derby-Minuten!

Spieldaten

31. Spieltag, 2.Bundesliga 2008/2009
1 : 1
SpVgg Greuther Fürth
57. Stefan Reisinger 1:1
1. FC Nürnberg
47. Dario Vidosic 0:1
Stadion
Playmobil Stadion
Datum
10.05.2009 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Guido Winkmann
Zuschauer
15700

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Loboué - Felgenhauer, Biliskov, Karaslavov, Rahn - Nehrig (11. Schröck, Kotuljac84. ), Takyi, Haas, Ilicevic - Allagui, Reisinger
Reservebank
Caligiuri, Kirschstein, Skeraj, Voigt, Kotuljac, Schröck, Cidimar
Trainer
Benno Möhlmann
1. FC Nürnberg
Schäfer - Diekmeier (91. Reinhardt), Maroh, Pinola, Bieler - Reinartz, Judt, Gygax (76. Bunjaku) - Kluge, Vidosic (85. Mnari), Eigler
Reservebank
Klewer, Mnari, Bunjaku, Reinhardt, Fuchs, Gündogan, Risse
Trainer
Michael Oenning

Ereignisse

0. min Spielstand: 0:0


11. min Spielstand: 0:0
Stephan Schröck kommt für Bernd Nehrig

39. min Spielstand: 0:0
Christian Rahn

47. min Spielstand: 0:1
Dario Vidosic

57. min Spielstand: 1:1
Stefan Reisinger

76. min Spielstand: 1:1
Sami Allagui kommt für Cidimar

76. min Spielstand: 1:1
Albert Bunjaku kommt für Daniel Gygax

84. min Spielstand: 1:1
Aleksandar Kotuljac kommt für Stephan Schröck

85. min Spielstand: 1:1
Jaouhar Mnari kommt für Dario Vidosic

91. min Spielstand: 1:1
Dominik Reinhardt kommt für Dennis Diekmeier