Profis Sonntag, 19.12.2021

Der Kapitän bleibt an Bord

Foto: Sportfoto Zink

Er kam im zarten Alter von fünf Jahren zum Club und er bleibt noch länger als bis zum Saisonende: Enrico Valentini und der 1. FC Nürnberg setzen ihre Zusammenarbeit auch in der kommenden Spielzeit fort.

Mit dem Spiel am Samstag in Aue griff eine Klausel, so dass sich der Vertrag von „Vale“ automatisch verlängert und der 32 Jahre alte Kapitän seine Statistik von 126 Pflichtspielen, vier Toren sowie 19 Vorlagen weiter ausbauen kann. Trotzdem führten Dieter Hecking, Vorstand Sport des FCN und Sportdirektor Olaf Rebbe in den vergangenen Wochen intensive Gespräche mit Valentini über dessen Zukunft.

Hecking: „Enrico ist als Kapitän der Kopf dieser Mannschaft. Seine Einstellung ist vorbildlich, seine Verbindung zum Club stark ausgeprägt. Letzte Saison hat er 30 Spiele gemacht, in der laufenden Saison bislang alle. Sportlich wie menschlich passt es hervorragend. Und wir wollen ihn auch nach seiner aktiven Profikarriere an den 1. FC Nürnberg binden. In welcher Funktion, ist noch offen. Darüber sprechen wir zu einem späteren Zeitpunkt.“

Valentini: „Was mir der 1. FC Nürnberg bedeutet, darüber habe ich schon hinlänglich gesprochen. Fakt ist, dass ich meine Karriere als Lizenzspieler beim Club beenden werde. Wann das sein wird, ist noch offen. Besonders gefreut habe ich mich über die konstruktiven, ehrlichen und offenen Gespräche mit Dieter Hecking und Olaf Rebbe. Beide haben mir verschiedene Wege aufgezeigt, wie es nach meiner Profi-Zeit hier weitergehen kann. Dafür bin ich sehr dankbar. Aber bis das soweit ist, werde ich weiterhin alles auf dem Platz für den FCN raushauen.“


]]>