Profis Teamcheck Donnerstag, 17.09.2020

Der Gegner-Check: In des Turnvaters Fußstapfen

Foto: Sportfoto Zink

Jetzt gilt’s: Freitagabend um 18:30 Uhr geht es für den Club in der 2. Bundesliga wieder los, der Auftaktgegner lautet Jahn Regensburg. fcn.de fasst für euch wieder die wichtigsten Fakten zum Gegner zusammen.

  • Der Verein

Gegründet im Jahr 1907 und benannt nach dem „Turnvater“ Friedrich Jahn, konnte der SSV Jahn Regensburg in den 50er und 60er Jahren seine größten Erfolge feiern und tat sich danach schwer, an diese anzuknüpfen. Nach einem Absturz bis in Landesliga konnte sich der Verein spätestens gegen Ende der 00er Jahre im Profifußball etablieren. Nach einem Durchmarsch aus der Regionalliga, ist Regensburg seit der Saison 2017/18 ein fester Bestandteil der 2. Bundesliga. Die Heimspiele des Teams werden seit 2015 im neuen Jahnstadion in Regensburg ausgetragen. Trainiert wird die Mannschaft seit letzter Saison von Mersad Selimbegovic.

  • Die Form

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, unter anderem mit einer Niederlage gegen den FCN, musste man auch im DFB-Pokal kräftig zittern. Im Spiel gegen den Drittligisten 1. FC Kaiserslautern fand man nach 90 Minuten und Nachspielzeit keinen Sieger. Es ging also ins Elfmeterschießen, welches die Jahnelf schlussendlich für sich entschied.

  • Der Spielstil

Die Mannschaft greift auf ein 4-2-2-2 zurück, wobei einer der beiden Stürmer die Rolle der hängenden Spitze einnimmt. Vergangene Saison spielte die Jahnelf oft mit hohem Pressing in allen Bereichen des Feldes; nach Ballgewinn setzte man auf schnelle Konter, auch mit weiten Bällen in die Spitze. Diese Art des Spiels machte Jahn Regensburg zu einer der kontergefährlichsten Mannschaften der vergangenen Saison. Und: Kein Team führte in der zurückliegenden Spielzeit mehr Zweikämpfe. Die Oberpfälzer kommen über viel Power und Intensität.

  • Der Spieler im Fokus

Die treibende Kraft im Mittelfeld des Jahns ist Max Besuschkow. Für den talentierten 8er, der zahlreiche U-Nationalmannschaften durchlief, platzte in der vergangenen Saison der Knoten. Der 23-Jährige ist seitdem nicht mehr aus der Startelf wegzudenken. Er brilliert mit Kreativität und ist gleichzeitig auch torgefährlich, was sechs Tore in der vergangenen Saison eindrucksvoll unterstreichen.

  • Was beide Vereine verbindet

Die Geographie! Beide Städte liegen nur knapp 100 Kilometer voneinander entfernt und sind durch die Autobahn A3 miteinander verbunden. Zwischen beiden Vereinen besteht ob der Nähe zwar keine Rivalität, manche sprechen aber trotzdem bei den Aufeinandertreffen von einem „Mini-Derby“.

Spieldaten

1. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
1 : 1
SSV Jahn Regensburg
58. Max Besuschkow (Elfmeter) 1:1
1. FC Nürnberg
43. Tim Handwerker 0:1
Stadion
Datum
18.09.2020 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SSV Jahn Regensburg
Meyer - Hein - Elvedi - Nachreiner - Wekesser - Besuschkow - Gimber (86. Stolze) - Makridis (73. Moritz) - Vrenezi (90. Palacios) - Albers - Caliskaner (90. Becker)
Reservebank
Weidinger, Palionis, Saller, Baack, Moritz, Palacios, Stolze, Wähling, Becker
Trainer
Mersad Selimbegovic
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Krauß - Geis (81. Köpke) - Nürnberger - Singh (69. Dovedan) - Hack - Schleusener (81. Hack)
Reservebank
Früchtl, Knothe, Margreitter, Sorg, Behrens, Dovedan, Köpke, Lohkemper, Zrelak
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

28. min Spielstand: 0:0
Johannes Geis

42. min Spielstand: 0:0
Max Besuschkow

43. min Spielstand: 0:1
Tim Handwerker

45.(+1) min Spielstand: 0:1
Erik Wekesser

58. min Spielstand: 1:1
Max Besuschkow

69. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan kommt für Sarpreet Singh

73. min Spielstand: 1:1
Christoph Moritz kommt für Charalambos Makridis

74. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan

79. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

81. min Spielstand: 1:1
Pascal Köpke kommt für Johannes Geis

81. min Spielstand: 1:1
Robin Hack kommt für Fabian Schleusener

86. min Spielstand: 1:1
Sebastian Stolze kommt für Benedikt Gimber

90.(+1) min Spielstand: 1:1
André Becker kommt für Kaan Caliskaner

90.(+1) min Spielstand: 1:1
Federico Palacios kommt für Albion Vrenezi