Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Teamcheck Mittwoch, 22.08.2012

Der Dino im Teamcheck

Am Samstag, 25.08.12, startet der Club beim HSV in die neue Saison - fcn.de stellt die Hanseaten vor.

Die Bundesliga feiert in der Saison 2012/13 ihren 50. Geburtstag und der Hamburger SV feiert mit: Der Bundesliga-Dino ist der einzige Verein Deutschlands, der in bisher jeder Spielzeit im Fußball-Oberhaus vertreten war.

Gegen den 1. FC Nürnberg bestreiten die Hansestädter ihre 1.663. Bundesliga-Begegnung. Bislang verbuchten die Hamburger 687 Siege und 452 Unentschieden bei 523 Niederlagen, wodurch sie mit 2050 Punkten auf Platz drei der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga stehen.

Außergewöhnliche Vorbereitung

HSV-Trainer Thorsten Fink ließ sich in der Sommervorbereitung etwas ganz Besonderes einfallen: Vier Tage lang verbrachte der HSV-Tross im Überlebenscamp in Schweden – ohne Handys, Strom und fließendes Wasser. Mit dieser Maßnahme sollte vor allem der Zusammenhalt der Mannschaft gefördert werden, ganz ohne störende Einflüsse von Außerhalb.

Geschlafen wurde in Zelten, das Essen wurde geangelt und fortbewegt haben sich die HSV-Profis mit dem Kanu. Fußball wurde in den 96 Stunden in Skandinavien nicht gespielt. Dazu waren die Hanseaten im südkoreanischen Suwon, wo sie den Peace Cup für sich entscheiden konnten. Beim LIGA total! Cup landeten die Rothosen nach Niederlagen gegen Borussia Dortmund und Bayern München auf Platz vier.

Der nächste Lewandowksi?

HSV-Neuzugang Artjoms Rudnevs und BVB-Topstürmer Robert Lewandowski verbindet einiges: Beide sind 1988 geboren, schafften ihren Durchbruch bei Lech Posen und wurden in ihrer jeweils letzten Saison beim polnischen Erstligisten Torschützenkönig der Ekstraklasa.

Bei Posen war Rudnevs der direkte Nachfolger Lewandowskis, jetzt will der lettische Nationalspieler auch in der Bundesliga durchstarten. Seinen Zahlen nach zu urteilen, wäre dies keine Überraschung: Für Lech Posen erzielte er in 56 Spielen 33 Tore, bei Lewandowski waren es 32 Treffer in 58 Partien.

Der Rückkehrer

Maximilian Beister war in der vergangenen Saison einer der Überflieger der zweiten Bundesliga. Zwei Jahre lang war der gebürtige Göttinger an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und in der abgelaufenen Saison mit elf Toren und dreizehn Torvorlagen sowie einem Treffer in der Relegation gegen Hertha BSC einer der Garanten für den Aufstieg der Fortunen.

Auch bei Hamburgs Erstrundenniederlage im DFB-Pokal gegen Karlsruher SC erzielte er das zwischenzeitliche 1:0 für den HSV. Der pfeilschnelle U21-Nationalspieler besticht durch starke Dribblings und einen sehr guten Schuss. Unter Thorsten Fink soll der 21-jährige nun auch zu einem Eckpfeiler des Hamburger SV werden.

Einmal Cluberer, immer Cluberer

1:1 heißt es in dieser Kategorie: Dem 2010 vom 1. FC Nürnberg an die Elbe gewechseltem Dennis Diekmeier steht in dieser Kategorie Club-Co-Trainer Armin Reutershahn entgegen. Der 52-jährige war von 1997 bis 2003 unter Frank Pagelsdorf, Holger Hieronymus und Kurt Jara Co-Trainer beim HSV. Seit drei Jahren ist der gebürtige Duisburger mittlerweile beim 1. FC Nürnberg tätig.

Spieldaten

1. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
0 : 1
Hamburger SV
1. FC Nürnberg
68. Hanno Balitsch 0:1
Stadion
Imtech Arena
Datum
25.08.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
50123

Aufstellung

Hamburger SV
18466 - Aogo, Mancienne, Diekmeier, Bruma - 18466, 18466, Skjelbred (70. Beister), Son (71. Rudnevs) - Sala (58. 18466), Berg
Reservebank
18466, Lam, 18466, Ilicevic, Beister, Rudnevs
Trainer
Thorsten Fink
1. FC Nürnberg
Schäfer - Pinola, Nilsson, Chandler, Klose - Frantz (76. Gebhart), Balitsch, Kiyotake, Simons, Esswein (90. Mak) - Polter (64. Pekhart)
Reservebank
Stephan, Elias Santos, Feulner, Cohen, Gebhart, Mak, Pekhart
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

30. min Spielstand: 0:0
18466

58. min Spielstand: 0:0
18466 kommt für Jacopo Sala

64. min Spielstand: 0:0
Tomas Pekhart kommt für Sebastian Polter

68. min Spielstand: 0:1
Hanno Balitsch

70. min Spielstand: 0:1
Maximilian Beister kommt für Per Ciljan Skjelbred

71. min Spielstand: 0:1
Javier Pinola

71. min Spielstand: 0:1
Artjoms Rudnevs kommt für Heung Min Son

75. min Spielstand: 0:1
Hanno Balitsch

76. min Spielstand: 0:1
Timo Gebhart kommt für Mike Frantz

80. min Spielstand: 0:1
18466

82. min Spielstand: 0:1
18466

90. min Spielstand: 0:1
Robert Mak kommt für Alexander Esswein