Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Freitag, 10.05.2013

Der Club als Zünglein an der Abstiegswaage

Der 1. FC Nürnberg muss am Samstag, 11.05.13, bei den abstiegsbedrohten Düsseldorfern antreten.

Foto: Sportfoto Zink

Am vergangenen Samstag verlor der 1. FC Nürnberg zwar sein Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit 0:2 (0:1), schaffte es aber zugleich den Klassenerhalt auch rein rechnerisch fix zu machen. Der Club geht somit im Sommer in seine fünfte Bundesliga-Saison in Folge. Wie Michael Wiesinger auf der Pressekonferenz am Freitag, 10.05.13, verkündete, ist der Club jedoch „gedanklich noch nicht in der Sommerpause“.

Das Training wurde in dieser Woche etwas heruntergeschraubt „um die körperliche und geistige Frische aufrecht zu erhalten.“ Das heißt aber nicht, dass es im Training nicht ordentlich zur Sache ging. Gerade am Dienstag und Mittwoch waren die Einheiten sehr intensiv. Der 1. FC Nürnberg ist sich seiner Bedeutung in den letzten beiden Spielen durchaus bewusst.

Der Club ist im Fokus

 „Wir als Mannschaft haben keine Druckspiele mehr, aber alle werden auf uns blicken. Im Endeffekt ist aber jeder für sich selbst verantwortlich. Wir haben jetzt die Chance nochmal einen positiven Eindruck zu hinterlassen, ich habe schon oft gehört, dass der letzte Eindruck der Wichtigste ist “, gibt der Trainer die klare Marschrichtung für die letzten beiden Spiele vor.

Am Samstag tritt der Club bei der abstiegsbedrohten Fortuna aus Düsseldorf an. „Ich weiß selber noch aus eigener Erfahrung als Spieler, wie solche Spiele sind: Die bedeuten immensen Druck“,  so Michael Wiesinger.  „Düsseldorf ist zum Siegen verdammt.“ Der 1. FC Nürnberg will dagegen halten und das Spiel offen gestalten. Denn dann ist sich Wiesinger sicher "wird es Räume geben, die man sich aber erst erabeiten muss". 

Personelle Umstellungen

Personell muss das Trainergespann Wiesinger / Reutershahn die Mannschaft allerdings erneut umstellen. Per Nilsson hat sich am Donnerstag, 09.05.13, im Training eine Muskelverletzung zugezogen und fällt aus. Für den Schweden rückt voraussichtlich Berkay Dabanli wieder in die Innenverteidigung. Niklas Stark, der gegen Leverkusen sein Startelf-Debüt gab, muss ebenfalls passen. Den Nachwuchsspieler hat eine Erkältung außer Gefecht gesetzt, seit Mittwoch konnte Nik nicht mehr trainieren. Auch sein Einsatz für die U19 am Sonntag ist momentan fraglich.

Beim Abschlusstraining am Freitagmittag hat es dann zusätzlich einen weiteren Ausfall gegeben. Markus Feulner hat sich eine Wadenblessur zugezogen und fehlte somit auf dem Flug nach Düsseldorf. Für ihn ist der U23-Spieler Sebastian Gärtner in den Kader gerutscht. Außerdem muss der 1. FC Nürnberg neben den Langzeitverletzten auch auf Timothy Chandler, für den die Saison nach einem Außenbandeinriss im Knie beendet ist, verzichten.  

Tolle Fan-Unterstützung

In Düsseldorf werden in der ausverkauften ESPRIT arena auch rund 7.000 Anhänger des 1. FC Nürnberg mit von der Partie sein (hier geht’s zur Fan-Info). Schiedsrichter der Partie ist Knut Kircher. Wer nicht vor Ort ist, kann die Begegnung natürlich auch von zu Hause im Twitter-Ticker auf fcn.de verfolgen.

Spieldaten

33. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 2
Fortuna Düsseldorf
23. Hanno Balitsch (Eigentor) 1:0
1. FC Nürnberg
58. Robert Mak 1:1
64. Marvin Plattenhardt 1:2
Stadion
ESPRIT arena
Datum
11.05.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Knut Kircher
Zuschauer
54000

Aufstellung

Fortuna Düsseldorf
Giefer - Levels - Malezas - Langeneke - van den Bergh - Bodzek - 18466 (60. Fink) - Lambertz (46. Bolly) - Kruse (67. Reisinger) - Bellinghausen - Schahin
Reservebank
Almer, Fink, Juanan, Reisinger, Bolly, Ramirez, Omae
Trainer
Norbert Meier
1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch - ?? - Klose - Pinola - Simons - Frantz - Mendler (82. Korczowski) - Mak - Esswein (46. Plattenhardt) - Pekhart
Reservebank
Rakovsky, Korczowski, Plattenhardt, Kanazaki, Polter, Gärtner
Trainer
unbekannt

Ereignisse

23. min Spielstand: 1:0
Eigentor: Hanno Balitsch

28. min Spielstand: 1:0
unbekannt

46. min Spielstand: 1:0
Mathis Bolly kommt für Andreas Lambertz

46. min Spielstand: 1:0
Marvin Plattenhardt kommt für Alexander Esswein

51. min Spielstand: 1:0
Robbie Kruse

58. min Spielstand: 1:1
Robert Mak

60. min Spielstand: 1:1
Oliver Fink kommt für 18466

63. min Spielstand: 1:1
Jens Langeneke

64. min Spielstand: 1:2
Marvin Plattenhardt

67. min Spielstand: 1:2
Stefan Reisinger kommt für Robbie Kruse

75. min Spielstand: 1:2
Tobias Levels

82. min Spielstand: 1:2
Noah Korczowski kommt für Markus Mendler

87. min Spielstand: 1:2
Axel Bellinghausen