Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Montag, 11.02.2019

Den Spitzenreiter vor Augen: Die Woche beim Club

Foto: DFL

Nach einer enttäuschenden Woche kann die Vorbereitung auf das nächste Spiel nun wieder etwas ausgedehnter stattfinden, das nächste Bundesliga-Spiel steht erst am kommenden Montag an. Was bis dahin beim Club passiert, hat fcn.de zusammengefasst.

Montag + Dienstag

Das Spiel gegen Borussia Dortmund findet erst am kommenden Montag statt. Genug Zeit also, eine optimale Vorbereitung hinzulegen und neu anzugreifen. Am Montag hat die Mannschaft den einzigen freien Tag der Woche, am Dienstag trainiert das Team individuell. Dann feiert auch Lukas Jäger seinen 25. Geburtstag. Ois guade, Lukas! 

Mittwoch

Mit einer öffentlichen Trainingseinheit geht es weiter. Dem Team kann ab 10 Uhr beim Schwitzen zugesehen werden, die Nachmittagseinheit findet dann ohne Zuschauer statt.

Flutlicht-Atmosphäre im Max-Morlock-Stadion: Für das Duell mit dem Tabellenführer aus Dortmund gibt es noch Resttickets. Greift im Ticket-Shop zu und seid am Montag, 18.02.19, live dabei. Dass das Team für Überraschungen an einem Montagabend sorgen kann, hat der FCN im Hinspiel gegen Leverkusen bewiesen.

Matchday heißt es heute wieder in der Virtuellen Bundesliga - und das gleich doppelt. Die eSportler des FCN bekommen es mit Arminia Bielefeld und dem 1. FSV Mainz 05 zu tun. Ihr könnt euch die Partien im Live-Stream des 1. FC Nürnberg auf Twitch ansehen.

Donnerstag + Freitag

An beiden Tagen wird sich weiter akribisch auf das Montagsspiel vorbereitet. Am Donnerstag geht es um 11 Uhr und am Freitag bereits um 10 Uhr los, beide Trainingseinheiten sind öffentlich. "Türe zu" heißt es dann bei den Nachmittagseinheiten, die wie am Mittwoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Samstag

Wie gewohnt findet die Vorbereitung kurz vor dem Matchday hinter verschlossenen Türen statt.

Heute feiert zudem ein Deutscher Meister von 1968 seinen 74. Geburtstag. Alles Gute, August Starek!

Sonntag

Sowohl für die U19 als auch für die U17 wird es heute ernst. Die Mannschaft von Daniel Wimmer visiert den vierten Sieg in Folge gegen Eintracht Frankfurt an. Anpfiff ist um 13 Uhr am Valznerweiher.

Für die U17 von Marek Mintal ist es das erste Pflichtspiel im Jahr 2019. Es geht zum SV Wehen Wiesbaden, Anstoß ist um 11 Uhr.