Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Dienstag, 11.05.2010

"Den Grundstein legen"

Der Club bereitet sich auf das Hinspiel gegen Augsburg vor. Eigler: "Erfahrung ist da!"

Erste Liga: Christian Eigler hat gegen Cottbus zwei Tore geschossen.

Nach dem 1:0-Sieg gegen Köln geht der 1. FC Nürnberg in die „Verlängerung“. Als Tabellen 16. tritt der Club in zwei Spielen in der Relegation gegen den FC Augsburg an: Mindestens 180 heiße Minuten im Kampf um den Klassenerhalt.

Am Dienstag, 11.05.10, startete Trainer Dieter Hecking mit seiner Mannschaft die intensive Vorbereitung auf das Hinspiel am Donnerstag. Mit einem kleinen Aufgalopp am Sonntagmorgen und einer lockeren Einheit auf dem Fahrrad im Reichswald am Montag hatte die Mannschaft sich regeneriert.

Mr. Relegation spricht

Jetzt gilt die volle Konzentration dem Spiel am Donnerstag: „Wir wissen, worum es geht und ziehen alle an einem Strang. Wir gehen mit einem positiven Gefühl in diese zwei Spiele“, blickt Torhüter Raphael Schäfer auf das Duell mit den Fuggerstädtern: „Augsburg muss erstmal mit der Kulisse hier klar kommen.“

Christian Eigler, von der BILD schon als „Mr. Relegation“ betitelt, ist ebenso zuversichtlich: „Am Donnerstag müssen wir den Grundstein legen. Die Relegation ist für uns nichts neues, wir hatten im letzten Jahr zwei positive Ergebnisse. Die Erfahrung ist da.“ Genauso wie Isaac Boakye schoss der Stürmer zwei Tore gegen Energie Cottbus.

Gut vorbereitet

Bis zum ersten Teil des Relegations-Show-Down im Nürnberger easyCredit-Stadion (Anpfiff 20.30 Uhr) sind für die Mannschaft um Raphael Schäfer noch ein paar Trainingseinheiten angesagt. Mit voller Konzentration soll die Elf ins Spiel gehen, dafür wird Trainer Dieter Hecking mit seinen Assistenztrainern schon sorgen.