Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 13.03.2009

"Das wollen wir den Fans immer bieten!"

fcn.de war für euch in Pressekonferenz und Mixed-Zone und hat für euch die Stimmen zum Spiel.

Fotos: Bongarts

Club-Trainer Michael Oenning: „Die Spieler haben heute gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Sie haben die Schlüssel zum Spiel gefunden und den Ball gut laufen lassen. Die Mannschaft ist gewillt, nach vorne zu spielen, hat ein klares Signal an den Rest der Liga gesendet. Ich freue mich besonders für Marek – so ist er eben. Drei Tore waren die beste Antwort, die er geben konnte. Mike Frantz musste ich auswechseln, er hat einen Pferdekuss am linken Oberschenkel abbekommen; auch Marcel Risse musste verletzt raus. Mit Dominik Reinhardt bin ich sehr zufrieden, du kannst ihn ins Spiel werfen und dich sehr gut auf ihn verlassen. Wir haben jetzt fünf Mal in Folge zuhause zu Null gespielt. Wenn wir in Freiburg bestehen, wird es noch eine spannende Runde, darauf freue ich mich.“

RW Ahlen Trainer Bernd Heemsoth: „In der 28. Minute hatte sich das Spiel schon erledigt. Bis dahin stand die Mannschaft noch stabil. Mit dem 1:0 kam dann das Negativerlebnis und die Spieler haben die Köpfe hängen lassen. In der Höhe war das Ergebnis heute verdient.“

Dominic Maroh: „Nach dem bitteren 2:2 in Duisburg mussten wir eine Reaktion zeigen. Und dann gleich vier Tore, das war super! Als Abwehrspieler war es für mich wichtig, dass wir heute hinten kein Ding bekommen. Das war schon eindrucksvoll. Mich freut es heute sehr für Marek, denn er hat viel Kritik einstecken müssen. Es ist nicht immer leicht, das einfach an sich abprallen zu lassen. Es ist auch sehr gut, dass wir das Freitagabendspiel gewonnen haben. Damit haben wir einen psychologischen Vorteil. Nach dem Spiel bin ich in die Kurve gelaufen. Das ist Kribbeln pur, wenn die Fans wie eine Wand vor dir stehen. Das ist unbeschreiblich, wir haben den Fans wirklich sehr viel zu verdanken!“

Marek Mintal: „Drei Tore sind egal – wichtig sind drei Punkte! Auch aus Freiburg wollen wir drei Punkte mitbringen. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken, 30 Punkte sind noch zu vergeben. Es ist alles möglich im Fußball, wie auch im Leben – das sage ich immer. Heute haben wir gezeigt, was wir zeigen wollen. Das wollen wir unseren Fans immer bieten.“

Andreas Wolf: „Die Müdigkeit vom Montag haben wir wettgemacht. Wir hatten uns vorgenommen, zurück zu kommen – das haben wir heute geschafft. Der Aufstiegsdruck ist immer da – das ist einfach so beim Club. Für Marek freue ich mich besonders, die ganze Mannschaft freut sich für ihn.“

Isaac Boakye: „Wir müssen immer weitergehen, es ist noch nichts vorbei, alles ist noch möglich. Das war heute gut für die Gemeinschaft, vor allem nach dem Duisburg-Spiel.“