Nachwuchs Montag, 10.08.2020

Das Wochenende im NLZ: Erfolgreiche Tests

Die U21 besiegt Quelle Fürth 4:0

Wie schon am vergangenen Wochenende wurden die U21, U19 und U17 in Testspielen gefordert und konnten durchweg überzeugen.

U21: 4:0-Sieg gegen SG Quelle Fürth

Unsere zweite Mannschaft traf auf den kleineren Nachbarn aus Fürth, nämlich die SG Quelle. Nach 20 Minuten konnten die Mannen von Trainer Marek Mintal mit einem sehenswerten Treffer aus 20 Metern durch Can Özkan, seines Zeichens Testspieler aus Bielefeld, in Führung gehen. Der Club-Nachwuchs zeigte sich in Folge weiterhin spielbestimmend, konnte die Führung aber erst in der 56. Minute durch ein Tor von Arman Ardestani ausbauen.

Die weiteren Treffer durch Mike Scharwath und Erik Shuranov sorgten für ein standesgemäßes Ergebnis. Trainer Mintal war nach dem Spiel positiv gestimmt, sieht gleichzeitig aber noch Verbesserungsspielraum. „Ich bin mit der Leistung insgesamt sehr zufrieden. Wir konnten trotz der großen Hitze viele Chancen herausspielen. An der Chancenverwertung müssen wir aber noch arbeiten, denn da haben wir zuviele gute Gelegenheiten ungenutzt gelassen“, so der Trainer selbstkritisch.

Wie schnell die Mannschaft lernt, kann sie bereits am Mittwoch zeigen, wenn das nächste Testspiel ansteht. Nach zwei Auftritten am Valznerweiher gehts erstmals auf Reisen. Der Nachwuchs von Slavia Prag wartet auf die Franken.

U19: 2:0-Sieg gegen FC Augsburg U19

In Donauwörth traf unsere U19 auf den Bundesliga-Konkurrenten FC Augsburg - und setzten als Aufsteiger dabei ein erstes Ausrufezeichen. Den für die Psyche wichtigen Führungstreffer erzielte Tom Kunert in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Im weiteren Verlauf waren beide Teams gleichwertig, doch der zur Pause eingewechselte Leonardo Vonic nutzte in der 85. Minute eine Chance zum 2:0-Endstand.

„Das Spiel gegen einen Ligakonkurrenten war jetzt nach drei Wochen Vorbereitung der erste wirkliche Härtetest“, so Fabian Adelmann, Trainer der U19. „Es war eine gelungene Partie, auch abseits des Ergebnisses, mit dem wir sehr zufrieden sind. Es ist uns gelungen verschiedene Dinge aus dem Training gut auf den Platz bringen.“

U17: 1:1-Unentschieden gegen Bayer Leverkusen U17 und 2:2-Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf U17

Die Jungs von Trainer Peter Gaydarov reisten für ihre Testspiele unterdessen in den Westen der Republik. Zuerst stand am Samstagvormittag die U17 von Bayer Leverkusen als Gegner auf dem Plan. In Köln spielten die beiden B-Junioren-Bundesligisten über die komplette Spielzeit auf Augenhöhe. Die FCN-Junioren zeigten in diesem Spiel ihren besonderen Kampfgeist: Den Rückstand aus der 55. Minute konnte Destiny Uche Obiogumu in der 80. Minute noch egalisieren und der Club-Nachwuchs den Leverkusenern so ein Unentschieden abringen.

Am nächsten Tag ging es dann gegen Fortuna Düsseldorf. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen nach 16 Minuten in Führung. Aber die Mannschaft von Gaydarov antwortete schnell und glich drei Minuten später durch Deniz Koc aus. Mit 1:1 ging es auch in die Halbzeit. Danach erwischten die Franken den besseren Start und drehten durch Jens Mühlig das Spiel (50.). Diesmal hatte freilich die Fortuna die passende Antwort und glich sechs Minuten darauf wieder aus. „Es war ein gelungenes Wochenende“, so Trainer Gaydarov. „Wir haben gegen zwei Bundesligisten phasenweise richtig gut aufspielen können. Außerdem sind wir trotz der hohen Intensität und der Hitze zweimal an unsere Grenzen gegangen und - auch das ist in der Vorbereitung immer wichtig - verletzungsfrei geblieben.“

Die U19 schlägt Augsburg mit 2:0
Die U17 trotzt Leverkusen ein 1:1 ab