Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 23.11.2014

"Das war eine großartige Willensleistung"

Der Club bezwingt Ingolstadt und bleibt im vierten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Die Stimmen zum Spiel.

Foto: Picture Alliance

René Weiler: "Ich bin natürlich glücklich über diesen Einstand. Wir haben in den ersten 60 Minuten gut gespielt. Nach dem Platzverweis war es dann natürlich ein komplett anderes Spiel, wir sind dann unter Druck geraten. Aber es war eine großartige Willensleistung der Mannschaft. Das tut uns allen gut."

Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt): "Wir haben heute das erste Mal seit ganz langer Zeit auswärts nicht punkten können. Ich glaube, es wäre mehr möglich gewesen. Der Club hat versucht, uns in den ersten 30 Minuten mit unseren Waffen zu schlagen. Bei uns haben nicht alle Automatismen ineinander gegriffen. Und schnell waren wir 0:2 zurück. In der zweiten Halbzeit haben wir mit einem Mann mehr ein sehr gutes Spiel gemacht, jedoch ein paar Chancen liegen lassen. Aufgrund der ersten Halbzeit war der Sieg des Club nicht unverdient. Das ist ein schöner Einstand für meinen Kollegen. Hier in Nürnberg werden noch andere Mannschaften verlieren."

Patrick Rakovsky: "Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, vor allem dann auch in Unterzahl. Wir haben uns reingehauen, jeder hat für den anderen gekämpft. Wir standen heute hinten insgesamt sicher und haben schnell nach vorne gespielt. Bei unserem zweiten Tor hat Jakub den Ball perfekt mitgenommen. Diese schnellen Abschläge haben im Training schon ein paar Mal geklappt. Ohne das Gegentor wäre es heute ein super Spiel gewesen. Aber es war noch nicht alles perfekt, wir wollen noch besser spielen."

Robert Koch: "Ein Sieg ist immer schön. Wir haben eine gute Leistung gezeigt. Der Trainer hat in den letzten zwei Wochen viel mit uns gesprochen und intensiv mit uns gearbeitet. Wir haben seine Anweisungen gut umgesetzt. Nach der roten Karte war es ein neues Spiel, auch weil Ingolstadt viel Qualität mitbringt. Aber wir haben gut dagegen gehalten."

Jakub Sylvestr: "Wir sind defensiv gut gestanden, das war wichtig. Offensiv haben wir immer die Qualität, Tore zu erzielen. Wir haben zwei Treffer in der ersten Halbzeit geschossen. Danach war es für uns einfacher. Patrick Rakovsky hat heute seinen Job gut gemacht und mir das 2:0 wunderschön vorgelegt."

 

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
1. FC Nürnberg
16. Robert Koch (Kopfball) 1:0
25. Jakub Sylvestr 2:0
FC Ingolstadt 04
71. Moritz Hartmann 2:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
23.11.2014 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Sippel
Zuschauer
32065

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Pinola - Polak - Koch - Candeias (68. Bihr) - Schöpf (90. Pachonik) - Füllkrug - Sylvestr (85. Bulthuis)
Reservebank
Schäfer, Bulthuis, Pachonik, Ramirez, Stark, Dittgen, Bihr
Trainer
René Weiler
FC Ingolstadt 04
Özcan - Engel - Matip - 18466 - Soares (90. Pekhart) - de Oliveira Bernardo (88. Wannenwetsch) - Groß - Morales - Hartmann - Leckie - Hinterseer (61. Lappe)
Reservebank
Weis, Bauer, Levels, Lappe, Jainta, Wannenwetsch, Pekhart
Trainer
Ralph Hasenhüttl

Ereignisse

16. min Spielstand: 1:0
Robert Koch

25. min Spielstand: 2:0
Jakub Sylvestr

32. min Spielstand: 2:0
Alfredo Morales

53. min Spielstand: 2:0
Jan Polak

61. min Spielstand: 2:0
Karl-Heinz Lappe kommt für Lukas Hinterseer

63. min Spielstand: 2:0
Javier Pinola

66. min Spielstand: 2:0
Raphael Schäfer

68. min Spielstand: 2:0
Manuel Bihr kommt für Daniel Candeias

71. min Spielstand: 2:1
Moritz Hartmann

85. min Spielstand: 2:1
Dave Bulthuis kommt für Jakub Sylvestr

88. min Spielstand: 2:1
Stefan Wannenwetsch kommt für Roger de Oliveira Bernardo

90. min Spielstand: 2:1
Tomas Pekhart kommt für Danilo Soares

90. min Spielstand: 2:1
Tobias Pachonik kommt für Alessandro Schöpf